„Die Hosenknöpfe sind so teuer geworden, dass es sich wieder lohnt, echte Münzen in den Klingelbeutel zu werfen.“ *Gabriela Mistral"

52 Wochen-Reise 51/52 "Ungewohnt"

Werbung Verlinkung


Ich weiß, morgen beginnt erst die 50. Woche  Aber ich zeige das heute noch geschwind, weil ich morgen nicht weiss, wie ich an den PC kommen werde. 

Mein Thema zur 50. Woche wäre der 51. Beitrag "Ungewohnt". 







 Wenn ich auf meinen Radtouren so fahre, begegnen mir immer wieder Dinge, die schon sehr "ungewohnt" sind und ich habe diese Dinge mal fotografiert und gesammelt. 

Ungewohnt für mich ist dieser Müll, den man in Wälder und auch in der Landschaft finden kann. Da legt Jemand etwas hin und Jemand sieht das und entsorgt seinen Kruscht auch dazu.

 Das ist aber auch bei uns so, wenn man hier vor Ort einen Termin zum Sperrmüll hat, dann kommen immer noch gewisse Leute und legen ihren Kruscht auch noch dazu 

Das führt dazu, dass dieser Müll gar nicht genehmigt ist und dann auch nicht mitgenommen wird. Die Kosten dafür müssen hier die Eigentümmer übernehmen. Sollte ich mal Jemand erwischen, der seinen Müll irgendwo entsorgt, der kann damit rechnen, dass ich ihn anzeige. Es ist einfach eine Sauerei und ich bin es auch nicht gewohnt, so etwas zu tun, also ist es für mich ungewohnt. 

Blogzimmer

Collage

Kommentare

  1. Bei dem ersten Foto musste ich richtig lachen, ein ungewöhnlicher Blick und Du hast es wieder entdeckt. Ja es ist eine Schweinerei was alles entsorgt wird, manchmal möchte ich gerne wissen wie es bei diesen Menschen zu Hause aussieht?
    Schönes Wochenende, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, stimmt, zu mir sagte mal Jemand, der damit zu tun hat, dass manche Leute einfach nicht wohnfähig sind.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  2. Ungewohnt? Ich glaube das ist schweinisch - nein das wäre eine Beleidigung für die reinlichen Tiere.
    Ich lass es besser, was mir da noch für Ausdrücke einfallen für Menschen die so etwas machen.
    Einen ganz aufgeräumten Sonntagsgruss vom Jurasüdfuss

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss mich auch zurückhalten um nicht ausfällig zu werden, ich könnte vor Wut auszucken wenn ich so etwas sehe! Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elfie,
      ich könnte ldir noch mehr zeigen. Insbesondere jetzt, wo man ja alles to go mitnehmen kann. Es ist unglaublich, was da alles rumliegt. Die Menschen habe - so sagte mir neulich Jemand - keine Werte mehr.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Das Glas in der Kloschüssel sieht aus wie unsere Lampe im Schlafzimmer. Die hängt da wohl schon lange (60er Jahre?) und wir haben sie behalten, weil sie schon Kultstatus hat. Zu schade zum Wegwerfen. Solche Funde habe ich zum Glück noch nie gemacht, es reicht, wenn Bierdosen, Flaschen, Geschirr rumliegen. Allerdings nehme ich mir das Bächlein vor, das jahrzehntelang die Mülldeponie der Bewohner des Weilers war. Um zu den wahren Schätzen vorzudringen, muss ich die oberste Schicht Erde abkratzen ... Liebe Grüsse zu dir.

    Zur Foto-Reise komme ich diese Wochen einfach nicht ....

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglichkeit besteht.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts