Kürbis-Mais-Suppe

Hier landet ein perfekt harmonisierendes Duo im Topf. Mais und Kürbis vertragen sich bestens.
Doch, Vorsicht, die sättigende Suppe bekommt durch gehackte Peperoni eine leicht Schärfe
- und das gewisse Etwas.

Toll sieht es aus, wenn du die Suppe im ausgehöhlten Kürbis servierst.
Es gibt hier spezielle Ringe, die man kaufen kann. Ich habe das aber mit einem guten Messer abgeschnitten.
Aber der Kürbis ist hart und man muß aufpassen, damit man sich nicht in den Finger schneidet.  


Wir haben heute ja auch wieder das Montagsherz von
Frau Waldspecht und deshalb gibt es eine schöne Deko, ein Herz aus Kürbiskernen aus dem ausgehöhlten Kürbis. 




Zutaten:

100 g Zwiebeln
120 g Möhren
1 1/2 kg Speisekürbis
2 Maiskolben  (je ca. 200 g)
ich habe Zuckermais aus dem Supermarkt genommen
1 rote Peperoni
4 EL Maiskeimöl
etwa 1 1/2 l Gemüsefond
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Möhren schälen und das Kerngehäuse vollständig entfernen und das Fruchtfleisch ebenfalls in 1 1/2 cm große Würfel schneiden.

Beim Zuckermais am Strunk die Körner dicht abschneiden. Die Peperoni halbieren, Stielansatz, Samen schwie Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch ganz fein hacken. Wer die Suppe etwas schärfer will, verwendet auch die Samen mit.

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Die Möhren- und Kürbiswürfel zugeben und kurz mitschwitzen lassen. Die Maiskörner und die Peperoni zufügen, den Fond angießen, salzen und pfeffern. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und den Topfinhalt zugedeckt etwa 25 Minuten köcheln lassen. 

Die Suppe mit einem Mixstab pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Sollte die Suppe zu dick sein, noch etwas Gemüsefond angießen. Abschmecken und mit Petersilie bestreuen. 







Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Eva,
    oh ja, die Suppe hört und sieht gut aus.
    Und gegen ein wenig Schärfe habe ich auch nichts...
    Das Herz ist ebenfalls süß.
    Und ja, nun sehe ich Deinen kleinen Wasserkocher auch.
    In Weiß finde ich ihn auch klasse.
    Hab einen guten Start in die Woche, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Eva,
    das ist ein leckeres Kürbissüppchen!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wundervolle neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Sieht gut aus, so ein Restchen würde ich auch ganz gerne probieren.
    Einen guten Wochenstart wünscht Ayka mit Anhang

    AntwortenLöschen
  4. guten morgen liebe Eva,

    Hmmm yummy ich LIEBE Kürbissuppen, hatten wir am Samstag auch die erste gehabt und ein Herz aus Kürbiskernen finde ich sehr passend =)

    Liebe Grüße

    Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2019/09/montagsherz_16.html

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Eva,
    bisher habe ich meist die Kürbis-Suppe mit Kartoffeln und Kokosmilch gemacht.
    Nun schreibe ich mir flux Dein Rezept ab, denn zu Hause wartet ein Kürbis verarbeitet zu werden.
    Kürbis und Mais - von der Kombi hab ich noch nie gelesen...muss ich unbedingt ausprobieren.

    Alles Liebe

    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eva,

    bei uns war letztes Wochenende bereits Kürbiswochenende: am Samstag gab es die Suppe und Sonntag Reibekuchen mit Lachs. Bei uns kommt statt Peperoni immer ein wenig Curry in die Suppe. Aber da hat wohl jeder so seine Vorlieben.
    Bei den Mengen an Suppe, die meine Männer essen, müsste ich glatt einen Halloweenkürbis aushöhlen um die Suppe zu servieren :))))

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. Bei deinem leckeren Rezept befinden sich meine Geschmacksnerven auf Hochtouren und deine Herz Deko dazu ist optimal!
    Eine angenehme Woche und liebe Grüße
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    was für ein feines Herbst-Süppchen. Dann noch liebevoll serviert in einem Teller mit herzig geformten Kürbiskernen, einfach nur lecker und zum Herz erfreuen!
    Guten Wochenstart und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    ein Kürbissüppchen geht bei mir immer...die Kürbiszeit hat so tolle Rezepte parat, da werde ich wieder Neues und Altbewährtes zubereiten.
    Super schön finde ich, dass du im ausgehöhlten Kürbis angerichtet hast.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  10. das ist bestimmt lecker
    und schon etwas für kalte Tage
    da schadet die Schärfe nicht ;)
    das Herz sieht auch sehr hübsch aus
    und die Suppe im Kürbis zu servieren ist eine gute Idee

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Sieht sehr lecker aus. In der Steiermark geben wir schwarzes Kürbiskernöl über die Suppe. Das schmeckt sehr gut ☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei der Kürbissuppe ja, aber hier ist auch Mais drin.
      LG Eva

      Löschen
  12. Kürbissuppen aller Arten liebe ich im Herbst. Nur so fein in der Kürbisschale serviert wie bei dir, habe ich das noch nie probiert. Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Stimmt, die Kürbissuppenzeit hat begonnen, wir essen sie auch gerne. Dein Rezept klingt gut, mit Mais habe ich sie noch nie angerichtet, das wird ausprobiert.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  14. Jetzt habe ich richtig Appetit auf Kürbissuppe, aber ich frage mich was für ein Kerngehäuse du aus den Möhren entfernst?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eva,
    das ist das perfekte Herbstgericht. Wir essen Kürbissuppe sehr gern. Nur im ausgehöhltem Kürbis habe ich die Suppe noch nie serviert. Das sieht toll aus. Vielen Dank für das Rezept. Das Herz aus den Kürbiskernen passt sehr gut dazu.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  16. Deine Suppe sieht lecker aus, morgen gibt es bei mir auch Kürbissuppe. Und Dein Herz aus Kürbiskernen ist wirklich sehr süß.

    LG Babsi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
_________________________________________________

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!

Beliebte Posts