Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Paris quadrifolia (Einbeere)

Die Vierblättrige Einbeere (Paris quadrifolia)  ist eine giftige Pflanzenart, die zu den Aparagaceae Liliaceae gestellt wird. Die Vierblättrige Einbeere ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von etwa 10 bis 30 Zentimeter erreicht.


An einem Stängel stehen nur 4 Blätter in einem Quirl. An jedem Stängel wird eine endständige Blüte gebildet. Die Laubblätter sind einfach und ganzrandig. Die Blüte kann man von Mai bis Juni in Buchen- und Mischwäldern sehen. Wir hatten das Glück im Leudelsbachtal im Mai 2018 bei einer Kräuterführung diese doch recht interessante Pflanze, die man wohl nicht so kennt, zu sehen.


Es ist ein sogenanntes heterotepales Perigon (bekannt auch von der Magnolie) vorhanden, dabei sind die Tepalen unterschiedlich ausgebildet. Die inneren Blütenhüllblätter sind fadenförmig, die äußeren sind ein wenig breiter und 2 bis 3 cm lang. Acht Staubblätter sind vorhanden. Vier Fruchtblätter sind zu einem oberständigen Fruchtknoten verwachsen. Die Blüten sind geruchlose,…

Aktuelle Posts

Friedrich von hinten

Gefüllte runde Zuccinis mit Quinoafüllung mit Digitalart