Die Ehe ist der Versuch, zu zweit mit den Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte. **Woody Allen*

Immer dabei 40/52 Wochen-Reise - Immer dabei

 Werbung Verlinkung


Die 52 Wochenreise geht weiter und nun ist es die 40. Woche. Schön, dass alle so durchgehalten haben.

Nicht mehr lange, dann ist die Aktion zu Ende und dann sehen wir weiter. Mir machts Spaß.


 

Heute habe ich das Thema "Immer dabei"!

Es gibt viele Dinge, die ich immer dabei habe, aber am meisten würde ich meine Apple Watch vermissen, wenn ich die mal nicht dabei hätte.

Denn sie - sofern ich sie einstelle -, zeigt mir meine Aktivitäten an, die ich am Tage so mache.

Laufe ich viel, dann dokumentiere ich das auch mit der Watch. Am meisten brauche ich meine Watch für die Fahrratouren, denn ich möchte schon wissen, was ich so fahre und ich kann auch den Weg sehen, den ich gefahren bin, beim Laufen oder mit einer anderen Sportart auch. Auch zum Schwimmen könnte ich diese Watch nehmen oder zum Tanzen und sie zeigt mir immer vom Kalorienverbrauch bis zur Kilometerzahl, die Herzfrequenz oder die Höhenmetern alles an.

Klar geht das auch mit einer anderen Uhr, mir gefällt aber auch das Design der Uhr und noch andere Möglichkeiten, die sie hat. 


 

Ob man das nun braucht, nun, was braucht der Mensch? Ein Hemd und eine Hose pflege mein Exmann immer zu sagen. Aber es ist doch "nice to have", so etwas zu haben.

Meine Ergebnisse kann ich immer dann auch auf dem Handy ablesen, das finde ich klasse.

Ich hatte früher für die sportlilchen Aktivitäten spezielle Sportuhren von Polar, die waren nicht schlecht, aber ich hatte manchmal das Gefühl, sie messen nicht richtig.


Die schwarze Uhr ist recht neu, die habe ich mir letztes Jahr nach meinem Sturz in Kirchheim neu gekauft, weil ich die alte Watch, die nur zwei Jahre alt war, am Glas beschädigt habe. Da sie nun nicht mehr wasserdicht ist, liegt sie eben im Schrank.

Was mir nun auch manchmal passiert ist, dass ich die Watch vergessen aufzuladen, oder aber nicht richtig in das Ladeteil einlege, dann kann ich immer noch auf die alte Uhr zurückgreifen.


 

Manchmal merke ich aber auch gar nicht, dass sie nicht richtig aufgeladen ist und dann gibt es eben keine Ergebnisse, damit kann ich doch auch noch leben. Aber ich bin dann froh, wenn mein Freund dabei ist, so wie am Mittwoch, als wir eine Tour gemacht haben, die muß ich noch zeigen, die war recht knackig.  Er ist noch besser ausgerüstet und kann an seinen Fahrrad sogar die Trittgeschwindigkeit und noch viel mehr messen. Aber der radelt ja auch in den Bergen und ins Lechtal usw.

Ob das Teil nun preiswert ist oder nicht, das muß jeder für sich selbst entscheiden.

Ich brauche es und wie ich schon sagte, 

"nice to have". 

Übrigens ein großes Lob an Brigitte, sie ist heute mit mir am Altneckar in Horkheim bei Heilbronn gewesen, da haben wir uns getroffen und sind dann von dort in Richtung Lauffen am Neckar nach Brackenheim gefahren und von dort aus ist jeder wieder in seine Heimat zurückgefahren, bei mir waren es heute 87 Kilometer, die hatte ich mir vorgenommen und dann klappt das auch.
Brigitte ist heute zum ersten Male seit November geradelt und hat sich prima geschlagen. Alle Achtung und ein großes Lob.

Von der Tour berichte ich aber noch und auch Brigitte, es war schon klasse und ja, es war mit annähernd 0 Grad schon grenzwertig, aber wir waren beide recht gut angezogen. Ich freue mich auf die nächste Tour mit Brigitte mir ihr macht es richtig  Spaß zu radeln. Danke für den schönen Tag heute. Gleichzeitig haben wir heute in Lauffen am Neckar unser erstes Eis geschleckt.


 Mein Beitrag für Martin bei der 52 Wochen-Reise.

Eine Collage gibt es auch wieder.


 

 

Kommentare

  1. Hallo Eva,
    ja es hat richtig Spaß gemacht, das macht's immer wenn man mit Dir unterwegs ist. Ein großes Danke auch an Dich für den schönen Tag. So eine Watch ist echt klasse, ich bleib mal vorerst bei meinem Radnavi- und Aufzeichnungsgerät, obwohl gefallen würde es mir irgendwie schon aber prinzipiell besitze ich eine Abneigung gegen Uhren und trage seit ca 20 Jahren keine mehr.
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      das macht jeder so wie er möchte.
      Ganz liebe Grüße und eine gute Woche.
      Eva

      Löschen
  2. Guten Morgen Eva

    ich trage mein i-phone in der tasche, dann zählt es Schritte. Ich hatte mal eine App auch fürs Velofahren, aber die war nicht wirklich genau, was mich nervt. Denn wenn ich laufe, will ich die Schritte drauf haben. Beim Velofahren in kalten Temperaturen, wenn ich mich anstrenge, (sogar bis 15 Grad) kriege ich grauenhaftestens Ohrenweh, auch wenn ich eine Mütze trage. Woran das wohl liegt? Jedenfalls macht es keinen Spass.

    Machs gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Schirttzähler auf dem iphone habe ich auch, der zählt sogar noch mehr Schritte, als die
      Watch, deshalb finde ich ihn nicht so genau.
      Die Watch ist genauer, ausserdem kann ich mit dem Schrittzähler nicht meine Radtouren speichern. Das macht nun mal Jeder so, wie er möchte.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.


Laut (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts