„Die Hosenknöpfe sind so teuer geworden, dass es sich wieder lohnt, echte Münzen in den Klingelbeutel zu werfen.“ *Gabriela Mistral"

Bärlauch-Nudel-Gratin

 Du kennst doch Bärlauch?

Ich mag zwar keinen Knoblauch, aber ich mag Bärlauch. Vor allem auch deshalb, weil man nach Bärlauch nicht so riecht, wie nach Knoblauch aber auch sonst finde ich den Bärlauch bekommlicher und auch gesünder. 

 

 Ich habe im Wald bei Steinheim an der Murr eine Stelle gefunden, in der man wunderbar Bärlauch holen kann und vor allen Dingen hier das alles auch geschützt ist. Man kann hier seinen Bärlauch selbst schneiden, allerdings kostet er auch ein paar Cent. 

Das ist nicht schlimm, aber ich möchte alles haben, nur keine Hundepisse am Bärlauch oder  ähnliches.

Ich bin mit dem Auto nach Steinheim gefahren, denn mit dem Rad gehts auch, aber bis ich nach Haus bekommen wäre, wäre der Bärlauch futsch 

Mittags habe ich dann gleich dieses wunderbare Bärlauch-Nudel-Gratin gemacht und auch noch Bärlauch Pesto. Allerdings hatte ich für das Pesto keine kleinen Gläser, das muß ich wohl noch umfüllen. Jedenfalls ist das Pesto, wie auch das Gratin aus Bärlauch sehr sehr lecker und es ist nicht mal viel Arbeit. 

 Man kann das Gratin auch kalt essen und nach einem Tag schmeckt es fast noch besser, vor allem lässt es sich leichter und schöner ist Stücke schneiden. Aber egal, es hat warm und kalt geschmeckt.

Das Pesto werde ich demnächst verarbeiten und in verschiedenen Variationen zeigen. Doch hier zuerst mal das Gratin. 

Bärlauch-Nudel-Gratin

Für 4 Personen

200 g Eier-Bandnudeln
1 Kohlrabi (ca. 200 g)
2 Möhren (200 g)
150 g Champinons
1 Zwiebel
1 Bund Bärlauch
200 gr Gemüsebrühe (instant)
400 g Schlagsahne
3 EL Butter und Butter für die Form
100 g TK-Erbsen und Pfeffer
1 Msp geriebene Muskatnuss
200 g geriebener Bergkäse

Die Bandnudeln in reichlich Salzwasser 1 Minute kürzer garen, als auf der Packung angegeben ist. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Inzwischen Kohlrabi putzen, schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Möhren putzen und schälen. Champignons putzen und feucht abreiben Beides in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen, fein würfeln.

Bärlauch grob hacken und 1  EL davon beiseite legen. Übrigen Bärlauch mit etwas Brühe pürieren. Übrige Gemüsebrühe und Sahne angießen, verrühren. Bärlauchsahne beiseitestellen 

Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Möhren und Kohlrabi dazugeben. 2 Minuten braten Champignons, Erbsen zufügen und alles weitere 3 Minuten garen. Gemüse mit Salz und Pfeffer und Muskat würzen 

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Eine Auflaufform (ca. 30x20cm) fetten. Ca. 1/4 Nudeln darin verteilen, darauf 1/4 Gemüse geben und 1/4 geriebenen Käse darüberstreuen So abwechselnd fortfahren, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die Bärlauchsahne darübergießen und das Gratin im vorgeheizten Backofen ca, 45 Minuten backen. Herausnehmen und mit dem übrigen Bärlauch garnieren.

 

 




 

So das war mein Bärlauch Rezept. Mehr Bärlauch gibt es hier.


https://schwabenfrau.blogspot.com/search?q=B%C3%A4rlauch 

Ich habe gestern bei unserer Radtour einiges gefunden u.a. die ersten Schmetterlinge einen Kleinen Fuchs und ein Tagpfauenauge und viele Molche. Aber habe ich auch Aurorafalter, Zitronenfalter und Weißlinge gesehen.  Wir werden am Donnstag, wenn wir nochmals radeln, bestimmt noch mehr sehen.
Heute werde ich einkaufen, mal schauen, was es auf dem Blumenfeld gibt und mal etwas im Haushalt tun :-))
Aber bei dem Wetter hält mich nichts im Haus und eine schöne Farbe habe ich auch schon bekommen heute. Es war traumhaft schönes Wetter 

Eine kleine Kostprobe von den Schlehen und vom Tagpfauenauge, alles andere folgt bei der Tourenbeschreibung, die Tour war grandios. Ich bin so richtig zufrieden und glücklich.



Kommentare

  1. Liebe Eva, das sieht ja sehr lecker aus!
    Ich suche immer nach guten Bärlauchrezepten.
    Oft esse ich ihn einfach nur auf einer Butterschnitte :-)
    Aber das muss ich auch mal ausprobieren.
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes
    und sonniges Osterfest! Liebe Grüße von der Urte

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Eva,

    ich mag zwar nicht so sehr die Nudel - ich mag dafür aber den dezent nach Knoblauch schmeckenden Bärlauch.
    Dein Rezept ist genau das Richtige für meine zwei Lieben. Denen macht es nichts aus, wenn öfters Nudeln auf den Mittagstisch kommen.

    Lieben Dank für das Rezept!

    Liebe Grüße in den Mittwoch

    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva
    Bärlauch mag ich ebenfalls sehr und wir finden ihn hier im Wald. Dein Gratin ist eine gute Idee, genau das richtige für ein Essen vor Ostern. Also Eda, ab in den Wald und Bärlauch schneiden. Danke für das leckere Rezept.
    Liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  4. Habe das Rezept heute gleich probiert.
    Bärlauch habe ich im Garten. Pilze hatte ich keine da, aber es schmeckte auch ohne sehr lecker! Sohn war begeistert.
    Danke für s Rezept und noch eine gute Woche!
    Viele Grüße, Irmgard

    AntwortenLöschen
  5. mmmh, hört sich lecker an, werde ich probieren - Danke für Deine Rezepte und bis bald.
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    ja, die Bärlauch-Saison ist eröffnet, überall sieht man nun Köstliches auf den Blogs :O)
    Dein Gratin sieht sehr lecker aus!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    ich liebe ja Bärlauch und dein Rezept werde ich sofort speichern und die nächsten Tag mal nachkochen. Meine eingefrorene Bärlauchbutter vom letzten Jahr haben wir am Wochenende auf dem Brot genossen.
    Lieben Gruß und einen schönen Sonnentag, Marita

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglichkeit besteht.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts