Die Ehe ist der Versuch, zu zweit mit den Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte. **Woody Allen*

Monatscollage April 2021

 Werbung Verlinkung

 Es ist heute der letzte Donnerstag im April und somit Zeit für die Monatscollage bei Birgitt, die das Projekt betreut und bei der ich mich für das schöne Projekt bedanke. 

 


Es war ein wunderbarer Monat, ich hatte soviele Erlebnisse und auch Erfahrungen und habe Königin Olga von Württemberg kennengelernt. Sie hatte mir ein Mail geschrieben und dann haben wir zusammen telefoniert und haben uns sofort verstanden.

Demnächst darf ich sie und ihren Hofstaat im Park der Villa Berg bzw. am Monrepos begleiten und darauf freue ich mich sehr und ich werde hier einen Bericht schreiben.
Königin Olga hat mich ermutigt, das zu tun. Freu!
Königin Olga in ihrem Krönungskleid.
Wer das ist? Nun das schreibe ich dann. 

Danke liebe Petra, ich freue mich drauf.

Foto: Erlaubnis von Petra S. Hochadel von Württemberg
 
Jeden 2. Sonntag im Monat flaniert Königin Olga mit ihrem Hofstaat im Park der Villa Berg in Stuttgart. Sicherlich bist du begeistert von den tollen Kleidern die Königin Olga und ihr Hofstaat tragen. 

Ich bin sehr viel geradelt, mit Brigitte (bei der ich mich ganz lieb für die Begleitung bedanke) und auch bei  meinem Freund, der bei schwierigen Touren sehr viel Geduld mit mir hatte.

Insgesamt bin ich 1.040,56 Kilometer in diesem Monat April geradelt und hoffe, dass mir das auch im Mai gelingen wird. Insgesamt seit Januar sind das nun seit Januar 2021 2.080,71 Kilometer. Das kommt schon zusammen, wenn man 3 - 4 Touren in der Woche mit 80 - 90 Kilometern macht, ist aber auch kein Problem, wenn man die Zeit hat. Das ist übrigens gar nichts, es gibt auch Frauen in meinem Alter, die noch mehr machen. Meine Touren habe ich noch gar nicht alle gezeigt, da hat es einiges dabei, was ich noch nie gesehen habe, vor allem ganz interessante Pflanzen. Gestern haben wir eine auf einer anspruchsvollen Tour im Schwarzwald bestaunt.

Bei der Hundin Ayka kann man immer wieder die Touren sehen, die sie gepfotet ist, das finde ich immer und immer wieder interessant, was sie so abpfotet und aufzeichnet, das gefällt mir sehr.

Dann war ich noch im Leudelsbachtal und viele Leute haben am Dienstag auch die Pflanze gesucht, die an einem ganz bestimmten Hang wächst, aber die ist dieses Jahr schon spät dran. Ich hoffe, dass ich sie im Mai erwische.

Ich habe meinen Balkon schön eingepflanzt und meiner Schwester geholfen meinen Schwager zu versorgen und es gibt noch ein paar Dinge, die ich noch machen werde, aber schaun mer mal.

Mit meinen Kindern und dem Enkel habe ich ein ganz tolles Osterfest gefeiert und wir haben uns in diesem Monat doch mehrmals besucht. Schön war es!

Viele Projekte habe ich angefangen, die ich so langsam nach und nach erledigen werde.

Ich wache jeden Morgen mit Vogelgezwitscher auf, das ist toll. In den Platanen, die vor unserem Haus stehen, sitzen die Vögel und stimmen das Morgenkonzert an.

Was passiert im Mai, mal sehen, ich hoffe wieder bestimmte Orte abradeln zu können. Schade, das Theater und die Oper wird es wohl weiterhin nicht geben, da wird wohl das Jahr noch herumgehen.  Voraussichtlich wird der Urlaub am Bodensee auch klappen. Da stehen die Ampeln auf Orange.

Im Mai werde ich hoffentlich endlich die Geschichte meines Vaters schreiben, ich bin im April nicht dazugekommen. 

Mein Papa würde am 30. April  120 Jahre alt werden.
Ich möchte ihn dann durch meinen Post ein wenig ehren.

Nun am Samstag ist es soweit, da dürfen wir das schöne Lied von Mozart singen:


Ich freu mich auf den Mai und das frische Grün.
Der Reiher schaut auch schon danach.

Kommentare

  1. Was für ein wunderbarer April liebe Eva,
    Du hast so viel unternommen und erlebt.
    Königin Olga also, da bin ich gespannt drauf. Das hört sich interessant an.
    Und auf den Bericht Deines Papas freue ich mich auch schon.
    Dir nun einen schönen Restapril, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke der Bericht wird interessant werden.
      Eigentlich hatte ich gedacht, ich schaffe den Bericht bis zu seinem Geburtstag, aber das hat nicht geklappt, da mußte ich noch einiges zwecks Fotografien mit einem fürstlichen Haus abklären. Das ist nicht so ganz einfach.
      Da lege ich mich nicht mit Jemand an.
      Klar, ich nutze jeden Tag, wenn ich auch nicht immer draußen bin, so habe ich ja auch noch eine Wohnung, die ich heute und morgen mal auf Vordermann bringen muß.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. You had a wonderful April dear Eva! I admire your cycled kilometers, for me that would not go :) I am looking forward to see and hear more of this lady, Queen Olga. Something very special. The Finnish April has been very cool. I have walked in the neighbourhood, worked in the garden and read a lot. One book took me to Kyoto, Japan when the cherries were blooming. So wonderful. Wishing you a great May as well.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    schon wieder ein Monat vorbei, das hatte ich glatt vergessen. Da muss ich dann auch noch eine Collage erstellen...
    Von Königin Olga habe ich noch nie gehört und ich bin gespannt auf den Post.
    Und Respekt, über 1000 Kilometer in einem Monat, das ist wirklich viel. Ich komme zur Zeit nicht wirklich viel zum Radeln und bin schon froh, wenn ich am Wochenende mal 20 Kilometer schaffe.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles gut lieber Wolfgang,
      Königin Olga findest du hier auf meinem Blog
      https://schwabenfrau.blogspot.com/2019/06/olga-nikolajewna-romanowa-18221892-und.html
      Sie war die Württembergische Königin, die sehr vieles für dieses Land getan hat und die war eine russische Großfürstin, wie sie in der württembergischen Geschichte viele gibt.
      Olga war die Schwiegertochter von Wilhelm I. von Württemberg, ziemlich unbeliebt auch.
      Das ist doch auch schön, wenn man auch wenig radelt, ich habe einen Partner, der mal Hochleistungssport betrieben hat und im Moment hier auch seinen Sport nicht ausleben kann, deshalb wird halt viel geradelt und Zeit haben wir auch ohne Ende.
      Ich werde auch ganz schön in der Gegend herumgescheucht. Gestern auf einer Mountainbike-Tour im Schwarzwald. Ich bin im Auto eingeschlafen (als Beifahrer), so fertig war ich.
      Aber das kommt bei dir auch noch.
      Liebe Grüße an Loretta und an dich Grüé Eva

      Löschen
    2. Huch, nicht die Olga war unbeliebt, den Wilhelm meinte ich.
      LG Eva

      Löschen
  4. Viel schönes hast du erlebt wie ich in deiner Monats Collage sehen kann, liebe Eva !
    Beachtliche Kilometer bist du geradelt, das habe ich nicht geschafft.
    Deinen Bericht über Königin Olga werde ich lesen, das kling sehr interessant.
    Das Kleid ist ja eine Augenweide, richtig majestätisch ! Ich wünsche dir schöne Mai Tage mit vielen schönen Rad Ausflügen, lieber Gruss von Anna

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Eva,
    wie schön, daß Du Königin Olga besuchen kannst! Ich finde es toll, daß hier live die Geschichte der kinderlosen Zarentochter und ihrem Mann KArl ( über den man so dies und das munkelt ;O)...) dargestellt wird und ich bin schon gespannt dann auf Deinen Bericht und Bilder von dem Treffen!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wir um Paul sehr viel gemunkelt, aber ob das so wahr ist? Da hat mich Petra doch ganz anders aufgeklärt. Schade ist, dass Katharina immer so hochgelobt wird, aber Olga, die wirklich viel getan hat, ist in Vergessenheit geraten und hier macht Petra und ihr Verein sehr viel und vor allem ist sie un der Verein für die Erhaltung der Villa im Park Berg verantwortlich. Die Stadt wollte das Gebäude, wie soviele abreißen lassen.
      Es gibt noch mehr solche Kleinode in Stuttgart, von den ich noch berichten werde und die so wenig Menschen kennen.
      Alles wir abgeradelt :-)))))))))))))))))))))))
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    2. Quatsch, nicht Paul sondern Karl.
      Er war der Sohn von Pauline, der 3. Frau von Wilhelm I., die er absolut nicht mochte.
      Aber davon ein anderes Mal.
      LG Eva

      Löschen
  6. Guten Morgen liebe Eva,
    auf den Beitrag über Königin Olga freue ich mich jetzt schon sehr, da bin ich gespannt. Ja Du hast Recht das Kleid (und auch die Königin) gefallen mir sehr.

    Ich habe eine Frage zu Deinen Touren - womit planst Du die denn? Falk meint Komoot ist dafür ganz gut. Einen Handyhalter habe ich zum Geburtstag bekommen und jetzt würde ich gerne auch mal radeln (nicht so wie Du - ich muss ja erstmal anfangen), aber manchmal bin ich ein wenig "orientierungslos" wenns ein wenig fremd wird. Hast Du denn für das Handy dann einen zweiten Akku dabei?
    Vielen liebe Dank im voraus für die Antworten, ich schaue heute Abend nochmal vorbei,
    liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi,
      ich habe immer nicht nur einen Akku für das Handy dabei und auch nicht nur eine Halterung für das Handy. Ich schleppe bei den Touren sehr viel mit, das muß man einfach.
      Vom Pflaster über Feuchtteucher und dergleichen mehr, deshalb muß ich hier auch packen.
      Ich plane die Touren nicht mit Koomot nicht mehr, das ist mir zu doof. Ich gehe oft zu outdooraktive, Bergfex oder auch zu Googel, da plane ich unterwegs dann mal immer um.
      outdooraktive ist wirklich nicht sooo schlecht.
      Aber von Komoot bin ich nicht mehr so begeistert
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
    2. Flickzeug nicht vergessen, da gibt es aber auch für den Notfall einen Spray, der ist wirklich nicht schlecht.
      Bislang habe ich eher anderen Leuten damit geholfen, ich bin froh, dass ich noch nie eine Panne hatte. Toi, Toi, Toi, aber es gibt unter den Radlern sehr viele hilfsbereite Menschen habe ich festgestellt.
      LG Eva

      Löschen
    3. Vielen Dank für die ausführlichen Antworten liebe Eva. Solche Touren wie Du sie machst da bin ich ja noch weit von entfernt, aber es ist schon gut zu wissen was Du alles so dabei haben musst.
      Okay dann werde ich mir auch die anderen Planer mal anschauen.
      Liebe Grüße
      Kirsi

      Löschen
  7. Liebe Eva,
    ein abwechslungsreicher Monat liegt hinter dir und ich find es einfach schön, dass uns die Natur, Beobachten und Bewegen darin soviel Alternativen bietet. Man darf einfach nicht in Lethargie verfallen und sollte das Beste aus der Situation machen. Da zeigst du die besten Beispiele und ich bin auch mächtig gespannt auf deinen Beitrag über Köngin Olga.
    Hab einen feinen Tag und bis morgen, Marita...und alle Achtung vor deiner Radelleistung

    AntwortenLöschen
  8. Bewegung welcher Art auch immer ist die beste Medizin, vor allem zur Vorbeugung ;-). Ich bin beeindruckt über deine zurückgelegten Kilometer per Fahrrad. Hier in Sachsen war der April recht wechselhaft, da lag auch meine Bewegung ziemlich brach ;-). Macht ja nix…der Mai steht vor der Tür und es kann alles nur besser werden. Hab eine schöne Zeit. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, man kann auch mit Wandern sehr viele Kilometer zurücklegen, man kommt an ganz andere Orte, aber inzwischen komme ich wohl mit dem Freund und dem Rad überall hin. Es ist unglaublich, wohin mich dieser Mann klettern lässt mir Rad.
      Grrrrr!
      Aber ich muß es ja nicht machen, wenn ich nicht will.
      Geradeaus fahren kann jeder.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  9. ...eine schöne Collage, liebe Eva,
    kannst du uns da von deinem so erfreulich ausgefüllten April zeigen...toll, was du alles wieder unternommen und gesehen hast...

    wünsche dir einen guten Start in einen ebenso tollen Mai,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Eva,
    da sind ja etliche km zusammengekommen.
    Königin Olga, da bin ich auch mal gespannt.
    L.G.
    Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kirsi, das war nur ein Tip, du mußt dir das Programm heraussuchen, das dir gefällt.
      ...und ich habe ein Pedelec, obwohl ich manchmal auch ohne Strom fahre, bin ich doch recht dankbar, Strom einzuschalten. Gestern haben wir im Schwarzwald 1400 Höhenmeter gemacht und nur 50 Kilometer, die waren aber hart erkämpft ohne Strom hätte ich das neimals geschafft. Aber es war dort eine "ältere" Dame die hat das mit ihrem Mountainbike, allerdings mit einer genialen Teil und einer sehr guten Übersetzung prima geschafft.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  11. Also, soviel Kilometer radel ich nicht mehr, mir genügt es, wenn ich mich bewegen kann und dabei noch recht viel Natur erleben darf. Mit 80 ist man dann doch nicht mehr soo fit. Aber schöne Aufnahmen bringst du immer mit, da sind Tiere dabei, die ich noch nicht gesehen habe, Beispiel: Gelbbauch-Unke.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, das verlangt doch keiner von dir! :-)))
      Ich mache am Sonntag wieder eine Tour, die wieder recht knackig ist,
      mir macht es Spaß. Es wäre anders, wenn wir kein Corona hätten, da würde ich sicherlich
      irgendwo eine Stadtbesichtigung machen.
      Liebe Grüße Eva, die jetzt die Nachbarin versorgen geht.

      Löschen
  12. Das sieht ja wirklich nach einem schönen, abwechslungsreichen Monat aus, liebe Eva. Ich freue mich schon auf die angekündigten Posts über die Königin Olga, deinen Vater und auf weitere schöne Radtouren.
    Herzliche Grüsse, Monika

    AntwortenLöschen
  13. Guten morgen liebe Eva,
    Das ist aber schön, das du eine Königin kennenlernen konntest, das klingt doch toll.
    Da hattest du im April echt einen sehr tollen und abwechslungsreichen Monat gehabt, das ist doch fein.
    Unser Ostern war ganz ruhig und entspannt und auch sehr schön.
    Ja das Vogelzwitschern am frühen morgen ist immer ein guter Wecker.

    Nun wünsche ich dir einen schönen letzten Apriltag

    Herzlich Sheena

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Eva,
    ein sehr angefüllter April mit vielen Kilometern. Schön, dass du dich mit deiner Familie treffen konntest. Auf den Bericht über Königin Olga bin ich schon gespannt.
    Ich lasse liebe Grüße da und wünsche dir einen guten Start in den Mai
    Ivonne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.


Laut (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts