„Die Hosenknöpfe sind so teuer geworden, dass es sich wieder lohnt, echte Münzen in den Klingelbeutel zu werfen.“ *Gabriela Mistral"

Vase Groove mit Inkalilien (Alstroemeria)

Werbung wegen Verlinkungen

 

Helga hatte sie vor kurzem mit weißen Tulpen gezeigt, die Vase Groove von House Doctor.
Nun habe ich sie auch und zwar die große mit 35 Zentimeter. Ich habe sie zu einem phantastischen Preis samt Porto bekommen und freue mich natürlich sehr darüber.


Ich weiss schon, was 35 Zentimeter sind, aber dass sie so gewaltig ist, hätte ich nicht gedacht.
Elegant und schlicht ist sie auf jeden Fall und ich wollte eigentlich auch weiße Tulpen drin haben.
Französische Tulpen wollte ich, die wären sehr lang und würden prima passen und würden auch mit zwei oder drei Stück (Französische Tulpen sind sehr teuer) gut aussehen. Aber nix. Alles hat nicht gepasst und Wachsblümchen wollte ich auch nicht schon wieder.



Aber es gab diese langstieligen Inkalilien (Alstroemeria). Hach, ich war total begeistert. Im Garten holte ich mir dazu noch einen Korkenzieher und das Monsterablatt brachte in das alles eine gewisse Ruhe hinein. Eine Feder fand auch noch Platz und mehr Deko braucht man hier wirklich nicht. Die Vase alleine ist schon der Knüller. 



Aber diese wunderschönen Blüten zu fotografieren, gestaltete sich gar nicht so einfach.
"Wo gehst du hin zum fotografieren" dachte ich. Ich habe verschiedene Hintergrunde ausprobiert und bin so recht nicht zufrieden. Aber was solls, es ist so.


Die Geschmäcker sind nun mal verschieden, mir gefällt es so und in Wirklichkeit sieht das alles schon noch besser aus. 
Inkalilie, wo kommt der Name her?
Wie der Name schon vermuten lässt, stammt die Inkalilie (bot. Alstroemeria) aus Südamerika. Sie ist vorrangig in den subtropischen, tropischen und gemäßigten Klimazonen beheimatet. Benannt ist sie nach dem schwedischen Botaniker Clas Alstroemer, dieser entdeckte die Inkalilie bereits im 18. Jahrhundert auf seinen Reisen und brachte sie mit nach Europa.
Inkalilien gehören zur Familie der Inkaliliengewächse (Alstroemeriaceae). Aus etwa 40 bis 60 Arten sind bis heute hunderte Sorten entstanden, die die Inkalilie in den verschiedensten Facetten erstrahlen lassen. 2010 wurde sie sogar zur schönsten Blume des Jahres gekürt.



Durch die filigrane Musterung der Blüten und dem satten Grün ihres Blattes, wird sie oft als Frühjahrs– und Sommerblume bezeichnet. Sie bringt so eine zauberhafte Leichtigkeit und Wärme mit ins Haus. In der Symbolik steht die Inkalilie übrigens für Hingabe
.
Wenn du die Inkalilien richtig pflegst, so halten sie mindestens zei Wochen. 
Schneide die Inkalilien schräg an und stelle sie in kaltes Wasser. Wasserwechsel bitte jeden Tag.
Bei jedem Wasserwechsel schneidest du die Lilien erneut um 1-2 cm schräg an. Einzelne verblühte Blüten knipst du ab, damit die Blume ihre Kraft auf die übrigen Blüten konzentrieren kann.  






Kommentare

  1. Inkalilien sind einfach immer wieder ein hiengucker und so wie sie du uns heute zeigst ist sie wirklich ins richtige Licht gesetzt.
    Dankegrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Eva,

    Du hast vielleicht meine Gedanken gelesen, als du diese Woche diese japanische Stilleben gemacht hast! Deine neue schwarze Vase ist elegant mit einer großartigen Textur. Der Coryluszweig und das Trollblatt krönen den Stil. Schön und elegant - Feder noch!

    Weiße Blumen sind schwierig zu fotografieren. Gut gemacht deine Fotos. Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende. Liebe Grüsse, riitta

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du Blumen und Vase toll in Szene gesetzt. Viele Grüße. Ich wünsche dir ein tolles Wochenende.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Eva,
    ein wunderschönes Arrangement in traumhaft schöner Vase.
    Gefällt mir sehr.
    Ich finde, du hast die Blumen sehr gut in Szene gesetzt.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Eva,
    Inkalilien sind sehr schön, ich mag sie auch! In der schwarzen Vase mit dem Monstera-Blatt machen sie ein wunderschönes Bild!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes und schönes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du dir ja ein tolles Vasenexemplar gegönnt! Viel Freude damit!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Inkalilien kannte ich noch nicht, sehen aber sehr schön aus, ebenfalls die neue Vase. Bei mir gibts im Haus die ersten Narzissen aus dem Garten, eine schöne Zeit beginnt, wenn dann noch die Tulpen kommen, zusammen mit dem ersten Grün der Bäume, dann kann man sich reichlich bedienen.
    Dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es liebe Edith, da freue ich mich auch drauf.
      Auf die vielfältigen Tulpen auf dem Blumenfeld, die sind sooo schön und die
      gibt es dort in allen Farben. Dann gibt es bei mir auch viele liebe Tulpenkreationen.
      Aber auch Narzissen wird es geben, obwohl das Gelb ja nicht so beliebt ist,
      damit kann ich leben. Gestern habe ich die ersten Kirschzweige gesehen.
      Aber noch ist es nicht soweit.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  8. Liebe Eva,
    eine prächtige Vase hast du dir da gegönnt...die kleinere Version hatte mich auch gereizt, aber nun ist es erstmal eine weiße Vase von R**er geworden, dir mir durch Zufall über den Weg lief. Zeig ich demnächst. Die Inkalilien und das Monsterablatt passen perfekt dazu und sind sie verblüht, stell ich mir die Vase nur mit knorrigen Zweigen sehr dekorativ vor.
    Hab einen schönen Freitag...ich husch mal zu deinem 12tel Blick rüber, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    das Ganze sieht so elegant und geschmackvoll aus. Stilsicher hast Du Deine herrliche Neuerwerbung mit genau den richtigen Blüten kombiniert. Gerade die einzelne Feder ist der zusätzliche Hingucker. Ich bin einfach nur begeistert von diesem Augenschmaus. ♥♥♥
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön liebe Eva,
    die Vase ist der Knaller und steht auch schon etwas länger auf meiner Wunschliste.
    Ich mag sie sehr.
    Heute habe ich aber meine neue Vase von Räder mit Tulpen auf dem Blog.
    Du hast recht, es ist die kleinere Ausführung, die Große war mit im Moment etwas zu teuer...
    Und mit den weißen Inkalilien schaut das Ganze super schön aus.
    Die Feder ist ein ganz besonderer Hingucker, das muss ich mir merken.
    Ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Die hohe Vase ist aber auch toll, liebe Eva !!! Die Inkalilien passen prima und
    ich kann mir vorstellen, dass sie im Sommer auch für Gladiolen ideal ist :-)
    Herzliche Grüsse und einen schönen Abend, helga

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglichkeit besteht.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts