Gewohnheiten machen alt - jung bleiben Leute, die gerne wechseln.
Attila Hörbiger



Zwetschgenkuchen mit Bienenstichguss

Da Zwetschgen immer sehr sehr saftig sind, nehme ich nie einen Mürbteig, sondern einen Hefeteig.

Aber ich mag es nicht so sehr, wenn er so dick ist. Am Rand lässt sich das oft nicht vermeiden, aber den kann man dann abknabbern. Aber zuviel Teig unter den Zwetschen, das mag ich nicht. 




 

Der Hefeteig ist eine Erfindung meiner Mutter und gerade für den Zwetschgenkuchen sehr gut. 


500 gr Weizenmehl gesiebt
100 g Markenbutter
1/4 l Milch warm
80 g Zucker
2 Eigelb
30 g frische Hefe
1 Prise Salz

 


 

 

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte, die Hefe reingeben und mit warmer Milch und etwas Zucker verrühren. 

Ca. 30 Minuten gehen lassen und dann die übrigen Zutaten zum Teig geben und durchkneten.

Nochmals gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. 

 Inzwischen 1 kg Zwetschen entsteinen (ich nehme immer Tammer Zwetschgen, die kann man hier kaufen) und auf den ausgewellten Teig verteilen.

Dann die Bienenstichdecke draufgeben, die wie folgt zu machen ist.

75 g Butter
75 g Zucker
125 g gehobelte Mandeln
3 - 4 Esslöffel Honig 


Die Zutaten auf dem Herd in einer Pfanne schmelzen lassen und dann auf den Kuchen geben und ca. 30 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen.




 

Naturdonnerstag 

 

Kommentare

  1. Ohhhhh...... jaaaaaaaa..... Sooo toll! Dein Rezept kommt mir wie gerufen, sehr lecker schauts aus. Ich habe viele Zwetschgen geschenkt bekommen, heute Nachmittag entsteint und eingefroren. Zwetschgenkuchen ist meiner nicht so gerne, aber Bienenstich liebt er und in Kombination ists garantiert irre fein. Welch eine schöne Idee, hab 1000 Dank für die Inspiration und das Rezept. Backe ich nach, unbedingt! Ich freue mich jetzt schon !!
    Dir noch eine schöne restliche Woche.
    Sonnige Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wieder wunderbar lecker aus, ich kann dir aus Erfahrung wauzen, wenn es zu viel Rand hat, binn ich gerne Abnehmer. Bei uns werden verschiedene Früchtekuchen mit Hefeteig gemacht, gestern waren es auch die Zwetschgen .
    Dir liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Lecker sieht der Zwetschgenkuchen aus :O) Gab es vor 2 Wochen bei meiner Mama auch ( sie macht den Teig übrigens genauso ;O) ...)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Hefeteig mag ich auch sher gerne und mache ihn auch oft. Leider haben wir überhaupt keine Zwetschgen, die, die ich geschenkt bekommen habe, habe ich als Marmelade verarbeitet. Vielleciht bekommen wir noch mal welche, dann gibts Kuchen, ich mache Blechkuchen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglickeit besteht. Ich behalte mir allerdings vor, manche Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!

Beliebte Posts