Die Ehe ist der Versuch, zu zweit mit den Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte. **Woody Allen*

Mit dem Rad zum Aboretum nach Magstadt im Kreis Böblingen

Werbung Verlinkungen und Ortsnamensnennungen

 

 Am Palmsonntag wollte ich ja mit Brigitte auf die Weibertreu radeln, jedoch das klappte nicht und wir werden es nachholen. Leicht wird diese Weibertreutour nicht werden, aber Brigitte schafft das ohne weiteres und möchte das auch.

Ich wollte aber schon lange in das Aboretum nach Magstadt im Kreis Böblingen radeln und habe diese Tour dann vorgezogen.

Ein früherer Kollege von mir ist dort Revierleiter und ich habe schon öfters von diesem Aboretum gehört und war schon gespannt, was ich dort zu sehen bekomme. 

An verschiedenen Gärten bin ich hängengeblieben, weil ich es wunderschön fand, was hier alles blüht 



Wie fahre ich, dachte ich und erinnerte mich wieder an Komoot (ein Navigationssystem),  gut, ich wollte ja nicht auf demselben Weg hin und zurück fahren und so schlug mir die nette Dame eine Tour vor, die sich allerdings als recht "höhenmeterbehaftet" herausstelle. Mein Gott, ich glaube die haben die Steigungen extra für mich hingebaut, da war kein Mensch zu sehen, alle fuhren unten.

Puuuhhhh, bei uns ist es aber auch bergig und hügelig und ich dachte mir, dass ja Jeder auf einem ebenen Weg fahren kann und das doch recht langweilig ist. Also rauf und runter usw., naja, das ging dann soweit, dass ich, als ich am Renninger See angekommen bin, gerade noch 2 1/2 Striche auf meinem Display hatte und ich war noch nicht in Magstadt und ich mußte ja auch noch nach Hause. 






 

Gut ist, wenn man sein Rad auch im Offline Modus bedienen kann und das kann ich inzwischen, ist nicht mal sooo schwer. Also man kann ein Pedelec durchaus auch samt Akku ohne Strom bewegen und ich bin froh, dass ich mir das mit der Zeit angewöhnt habe und auch meistens sparsam fahre, denn ich will ja auch noch Fahrspaß haben. 

Der Renninger See weckt Urlaubsgefühle und es ist ein wunderschöner See, wenn du schauen willst, die Stuttgarter Zeitung hat mal einen Bericht über ihn geschrieben. Viel los war absolut nicht, obwohl das Wetter schon sehr schön war.  

Dann gings weiter, an schönen Gärten vorbei mit schönen Blumen. Bis ich dann nach Magstadt kam und mir mein Navi, irgendwas von einem Aboretum erzählte, das hier sein sollte. War es aber nicht. Das war nur grüne Wiese. Dann habe ich ein paar Wanderer gefragt, die mir bereitwillig Auskunft gegeben haben und ich in dem Wald hinein müßte.

Inzwischen hatte sich das Navi wohl besonnen und hat mir den Weg dann doch gezeigt und siehe da, ich bin an einem Modelflugplatz vorbeigefahren. Natürlich machte ich Halt und sah mir die Flugzueuge an, insbesondere dieses blaue Flugzeug mit "Burda". 

War toll, wie sich das kleine Modellflugzeug in der Luft bewegte und dann wieder heruntergekommen ist. Man klärte mich auch und erzählte mir, dass das Modell eines der Flugzeuge der "Burda-Staffel" ist. 



 

"Burda-Staffel" noch nie gehört. Nun doch Frieder Burda, war nicht nur ein Kunstsammler die  Frieder Burda-Stiftung dürfte ja bekannt sein, sondern er war auch ein begeisterter Flieger und Pilot. Vielleicht warst du schon mal in seiner Kunsthalle in Baden-Baden, ich war einmal dort und man sollte sich das schon mal ansehen, wenn man dort ist.

Die Burda-Staffel war eine aus drei Piper PA-18 Super Club bestehende deutsche Kunstflugstaffel. 

Jaa, Frieder Burda war der 2. Sohn von Aenne Burda und Franz Burda. Genau die Aenne Burda mit den Schnitten. Der 3. Sohn ist heute Verleger und mit der Schauspielerin und Ärztin Maria Furtwängler verheiratet 

Ich habe noch ein wenig bei den Flugvorführungen zugeschaut und bin dann weiter in den Wald hineingefahren. Kaum ein Mensch war unterwegs, macht nix "no risk no fun" .




Es ist ein schöner Wald mit Moos und schau selbst, ich war begeistert.
Bis ich dann endlich an das Aboretum kam, das auch den Namen exotische Bäume trägt. 

 

Naja, ich habs mir etwas gepflegter vorgestellt, aber hier war wohl einige Tage vorher eine Rotte Wildschweine durchgekommen und hatte ordentlich den Boden umgepflügt, aber auch sonst macht alles keinen so schönen Eindlruck. Warum auch immer. Schade!

Es hat ein paar interessante Bäume dort und vielleicht muß ich mal mit dem  Revierleiter sprechen, warum hier nicht viel gemacht wird 

Alle Bäume kann ich nicht zeigen, aber ein paar

Atlas-Zeder


Küsten-Tanne


Mammutbaum


 Weymoutskiefer


Colorado-Tanne

Hemlock-Tanne


Ich wäre gerne noch zum Hölzer See gefahren, aber das spare ich mir für ein nächstes Mal. Schließlich mußte ich ja noch zuhause zurück und das waren dann doch noch 40 Kilometer. Egal, es ging wieder rauf und runter und teilweise habe ich auf ebener Strecke den Motor abgeschaltet. Ging gut. 

Auf dem Heimweh kam ich in Ditzingen an einer Eisdiele vorbei und gönnte mir ein riesengroßes Eis und so gestärkt, fuhr ich dann auf dem ebenen Glemsmühlenweg wieder nach Hause zurück. Auch hier überall zu sehen der Hohle Lerchensporn.

Wenn du meine letzte Radtour verfolgt hast, dann hast du vielleicht gesehen, dass es verschiedene Arten vom Lerchensporn gibt 


 

Den haben wir gestern in der Richtung Pforzheim auch so oft gesehen. Die Tour kommt nächste Woche, ist auch sehr interessant, was es da zu sehen gab. 

Unterwegs habe ich dann noch ein paar Magnolienbäume gesehen, da freue ich mich drauf, wenn sie voll erblüht sind. 




Ja, morgen bin ich wieder mit meinem Freund auf Tour und zwar geht es hoch nach Musberg, das zu Leinfelden-Echterdingen gehört, vielleicht kennst du den Ort, da fahren wir auch den Radlthon hoch und da geht es gleich mal auf 400 Höhenmeter rauf und vor allem die nicht enden wollende Panzerstraße und zum höchsten Punkt von Stuttgart die Bernhartshöhe mit 549 m.

Ich werde zwar meckern, aber mein Freund ist das inzwischen gewöhnt und fordert einen ganz schön. Aber das ist gut und gefällt mir.

Stuttgart und die Umgegend ist eben hügelig und das ist auch gut so. Man bekommt eine gute Kondition und ein gutes Immunsystem und das ist in manchen Zeiten gar nicht mal so schlecht. 

Der Post geht heute schon Online, da ich morgen ziemlich früh wegfahren möchte.
Ich melde mich wieder entweder morgen Abend oder zum Blumentag am Freitag.  Bis dahin.

My Corner of the World.
Niwibo

 Zusammenfassung


Tour am 28. März 2021
81,01 Kilometer
1.049 Höhenmeter
Wetter 7 Grad
Luftfeuchtigkeit: 57 %
Fahrzeit: 5 1/2 Stunden


Kommentare

  1. Spannden wo du so alles herumkommst, die Blumen hast du wieder so wunderbar eingefangen - ja der Frühling lässt aktuell so viel erblühnen.
    Für die heutige Tour wieder alles Gute und wir freuen uns schon auf den Bericht.
    Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Hast du gewusst, dass man zum Beispiel zum Birkenrindekanubauen nur die Wurzeln der Hemlock Tanne nehmen kann? Sie ist super elastisch und zum Nähen geeignet. Mein Velo ohne Akku bringt mich (fast ) um. Zum Glück ist mir erst einmal passiert, dass der Akku leer war, und das etwa 2 km vor zu Hause. Huff!

    Liebe Grüsse zu dir

    Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das weußte ich nicht liebe Regula, man lernt nie aus.
      Zweck umbringen, man muß eben schauen, was man für ein Radl kauft. Meines ist nicht mal so schwer, darauf habe ich geachtet und das nächste wird wohl eines mit einem Carbonrahmen sein, aber da bin ich noch auf der Suche.
      Dir einen schönen Tag und liebe Grüße Eva

      Löschen
  3. Wow, was für eine Tour, von Blumen, Blüten, Flugzeugen und Bäumen, alles dabei.
    Die Höhen habe ich vergessen.
    Liebe Eva, Du wirst noch die Tour de France mitfahren können, wenn Du weiter so trainierst.
    Aenne Burda fand ich eine tolle Frau, also von dem, was ich von ihr so gelesen und gesehen habe.
    Und Magnolien gehen immer, habe ich heute auch im Angebot.
    Hab heute einen schönen Tag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, ich freue mich und mal sehen, was ich heute alles zu sehen bekommt.
      Einen lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Spring delight, so beautiful! A visit to an arboretum is always so interesting. Wishing you HappyEaster Eva!

    AntwortenLöschen
  5. Another truly spectacular ride! The sights along the way are as interesting as the arboretum itself :)

    Thank you for being a part of 'My Corner of the World' this week!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.


Laut (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts