„Die Hosenknöpfe sind so teuer geworden, dass es sich wieder lohnt, echte Münzen in den Klingelbeutel zu werfen.“ *Gabriela Mistral"

Besuch in der Villa Berg in Stuttgrt und Flanieren mit Königin Olga und ihrem Hofstaat (Wochenrückblick)

 Werbung Verlinkungen

Wie war die Woche, gut. Zwei große Touren geradelt, wobei die eine recht schwer war, wirklich schwer und ich war danach schon fertig.
Die eine Tour habe ich zusammen mit dem Freund am Mittwoch gemacht, Montag und Dienstag war ich zuhause und habe eine wenig gemistet. Das Wetter war ja auch nicht gerade berauschend. 

Am Donnerstag (Himmelfahrt) habe ich die Tour nochmals gemacht, allerdings nicht mit sovielen Höhenmetern und leicht abgespeckt, von beiden Touren berichte ich noch, denn sie haben einen geschichtlichen Hintergrund. Geschichte war eines meiner Lieblingsfächer in der Schule und ist es heute noch. Vor allem auch die Württembergische Geschichte. Da bin ich manchmal erstaunt, was damit so alles zusammenhängt.

Außer meinen Radtouren passiert ja auch nicht soviel, immer noch darf man ja nirgends hin, ich bin mal gespannt, wann das soweit sein wird und hoffe auf meinen Urlaub am Bodensee. 

Einen Schnelltest in der Apotheke habe ich gemacht, weil ich zur Fußpflege mußte und da war ich dann auch.
Alles gut.

Dann lese ich gerade ein Buch "Kranichland" von Anja Baumheier.
Es ist ein Buch über die Entstehung der führeren DDR. Es wird einem wirklich ganz anders.

Am Sonntag war ja ein Traumwetter und es war viel zu warm, dieser Temperaturunterschied schlaucht schon auch mich. Aber ich hatte dann nachmittags einen Termin bei Königin Olga und ihrem Hofstaat zum Flanieren in der Villa Berg. 

Näheres zu Königin Olga und der Villa Berg habe ich (siehe Link unten) geschrieben.

Die Fenster der Villa Berg sind jetzt mit Fotos verschiedener Künstlern geschmückt, die einmal im Sendesaal des SWR (damals SDR) zu Gast waren.

https://schwabenfrau.blogspot.com/2019/06/olga-nikolajewna-romanowa-18221892-und.html

 Der Park der Villa Berg ist auch immer einen Besuch wert, man kann hier wunderschöne Bäume sehen und auch sehr schöne Blumenrabatte, ohne dass es Eintritt kostet. 

 







An jedem 2. Sonntag im Monat, wenn schönes Wetter ist, flaniert Königin Olga ab 14.00 Uhr mit ihrem Hofstaat durch den Park der Villa Berg. Dabei schaut sie auch in dem Altenheim Berg vorbei und erzählt kleine Geschichten über die Königin Olga, Aber sie ist oft sonntags auch am Monrepos, wenn das Wetter entsprechend ist.
Vielleicht hast du Glück und du begegnest den Hoheiten einmal.

 

Da wären Harry der Hoffotograf, die Hofdamen Martina und Fas und der Ehemann von Faa. Natürlich ist die Gruppe größer aber du weißt ja Corona.
Man kann die Gruppe auch für buchen, dann kommen sie gerne, näheres kannst du aus der Website entnehmen.


Es war ein toller Nachmittag mit anschließendem Kaffeetrinken, zu dem ich gerne mitgegangen bin.
Toll, was die Damen so gebacken haben, von Frühlingsrollen über Rhabarberkuchen. Dazu gab es dann auch noch Kaffee.


Ich habe soviele Fotos gemacht, aber nur einige sind so einigermaßen geworden, weil die Sonne so gescheint hat und es immer und immer wieder Licht und Schatten gab. Es gibt bestimmt nochmals Gelegenheit, zu fotografieren, vielleicht dann auch in anderen Kleidern. 

Es ist schon sehr schön, wieviel Engagement die Gruppe um Königin Olga zeigt. 

Sie sind auch dafür verantwortlich, dass die Villa Berg erhalten bleibt. Die Stadt Stuttgart wollte die Villa abreißen und hat sie so verrotten lassen.

Das ist der Verdienst dieser Gruppe, meine Hochachtung. 





 

Wunderschön sind auch die Kleider und der Hofstaat hat ja nicht nur ein Kleid oder einen Anzug. Hofdame Faa hatte ein neues Kleid, ich finde es hat sie sehr gut gekleidet und auch Hofdame Martina sah sehr gut auch und klar doch Königin Olga in ihrem Krönungskleid soo schön. 

Zur Villa Berg habe ich ja mal einen Post geschrieben, weil ich mich in der Vila Berg früher immer aufgehalten habe. 

 

 



Das Kleid hat Petra (Olga) nach der Vorgabe des Krönungskleides von Königin Olga von einer Schneiderin fertigen lassen.
So wie es aussieht, wird am kommenden Pfingstsonntag wieder flaniert und zwar am Monrepos ab 14.00 Uhr.  Ich bin dort!
 






 
Olga war Königin von Württemberg, das in den anderen Ländern keine so große Rolle spielte. Um dennoch zu demonstrieren, dass Württemberg ein wichtiges Reich war, ließ sie sich in einer aufrechten Pose malen. Im Hintergrund eine Landschft und in einem kostbaren Gewand, das über und über mit dicken und schweren Perlenstängen bestickt war. Der Schmuck ist in Kaskaden befestigt und auch an der Korsage sind Perlenstänge befestigt, die bis zur Hüfte fallen. 

Sechs Quasten sind am Rock befestigt, die auch mit Perlenketten und Broschen verziert sind. 

Olga trägt ein Diadem mit Perlentropfen, sie die eine Perlenliebhaberin war, zeigt hier ihren wunderbaren Perlenschatz. 

Bild (Könungskleid Königin Olga, gemal von Franz Xaver Winterhalter,
der auch Kaiserin Sissi immer wieder malte.

2013-2014 gab es in Stuttgart im Landesmuseum im Alten Schloß eine Ausstellung "Im Glanz der Zaren". Ich habe mir das damals angesehen, auch von Königin Olga war einiges an Geschirr und Tafelaufsätzen zu sehen. Das Württembergische Königshaus war eng mit dem russischen Königshaus verwandt.  Es ist recht interessant, wenn man sich damit beschäftigt. Ich hätte gerne ein paar Dinge aus dem Buch gezeigt, jedoch ist das nicht gestattet. 


Darfs ein Bildchen sein?

Foto von Hoffotograf Harry


 Samstagsplausch
Gartenwonne
My Corner of the World

 



 

Kommentare

  1. Ein sehr schöner, interessanter Beitrag. Auch ich war in der Ausstellung. Am meisten beeindruckt hat mich das Bild der Großherzogin Wera und die Geschichte dazu. Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Ausflugstipp, den wir sicher gerne nutzen, wennwir mal im Würtembergischen sind...
    Liebe grüsse
    Augusta

    AntwortenLöschen
  3. Ach Eva,
    was für ein schöner Blogpost. Danke das du all die Geschichten und Bilder mit uns teilst. Das ist wirklich eine gute Ablenkung vom Alltag. Na, dann gehe ich mal wieder zum Wäschefalten zurück *lach* Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, danke für's Mitnehmen, das war jetzt wirklich sehr schön und sehr interessant. Musste schmunzeln, als Österreicherin hat man vielleicht tatsächlich etwas zu viel "Sissi" abgekommen, dennoch finde ich es eine zauberhafte Idee, als Foto-Flanierkulisse zu agieren. Das muss ja ein Kraftakt sein, in diesen Kleider spazieren zu gehen.
    Hab eine feine Zeit und genieße die Frühlingstage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva,
    das war sicher ein außergewöhnliches Erlebnis und ich stell es mir total interessant vor...danke, dass du uns mitgenommen hast.
    Lieben Gruß von Marita

    AntwortenLöschen
  6. The ladies have fabulous dresses! You had an impressive visit and the sun was shining - wonderful.

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine tolle Idee, als Königin durch den Park zu flanieren und damit sogar ein Schloss zu retten.
    Das Kleid ist eine Wucht. Ob es Olga nicht zu warm darin ist?
    Jedenfalls hast Du schöne Bilder gemacht und man ist schon ein wenig verzaubert von allem.
    Bin gespannt, ob Du sie Pfingstsonntag auch wieder triffst.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    Christi Himmelfahrt war ich auch mal wieder radeln, endlich, das vermisse ich richtig. Dieses Buch Kranichland interessiert mich, da werde ich dem Link folgen, und ich denke, da wird mir beim Lesen auch ganz anders werden. Geschichte interessiert mich auch brennend. Und schön, dass Du jetzt Königin Olga besucht hast, darauf war ich gespannt. Ein sehr schönes Hobbie, dass diese Gruppe betreibt, und noch besser finde ich, dass sie für den Erhalt der Villa Berg gesorgt haben. Mir ist das unverständlich, das man alte und schöne Gebäude, die ja auch viel über Geschichte erzählen, oft einfach so verfallen lässt oder abreißt.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. Ach, das ist toll mit der Königin Olga. Unsere Nachbarin samt Ehegatten ist auch in diesem Verein aktiv und wir bewundern die beiden immer sehr, wenn sie in ihrem tollen Outfit das Haus verlassen. Große Klasse.

    Liebe Grüße

    Anni

    AntwortenLöschen
  10. Wow! What a fantastic adventure in the park! The tulips are just fantastic in color, and I love the frilly petals so much.
    That would be so cool to meet 'the queen' and be able to interact with her!! I'm so glad you share this awesome event with us.

    Thanks for being part of 'My Corner of the World' this week!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglichkeit besteht.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts