“Eines Mannes Ziel ist niemals ein Ort, sondern eine neue Art, die Dinge zu sehen.” – Henry Miller



: https://beruhmte-zitate.de/autoren/hans-georg-gadamer/

Die Gewöhnliche Pestwurz und der Verbissschutz

Werbung wegen Verlinkung


Mit dem Auto fuhren wir am 28. April 2021 und unserem neuen Fahrradträger, der sich bis jetzt schon gelohnt hat, nach Bad Teinach-Zavelstein, das ist ein Luftkurort im Landkreis Calw. 

Es war eine ,aber auch nicht ganz schwere Tour durch einen wunderschönen bemoosten Wald, der uns einiges geboten hat.

Die Tour führte uns an der Teinach und an der Nagold vorbei. 
Das Nagoldtal kann ich nur empfehlen sehr sehr schön. 



Von den Kilometern her, war es eher wenig, auch von den Höhenmetern ging das alles, aber es waren Wege, die mehr als schotterig waren und man schon aufpassen mußte.


 




Mein Freund ist nun mal so, dass er eben mit seinem Mountainbike immer nur noch rauf und schotterige Wege fahren will und da bin ich froh, wenn ich dann auch bald hoffentlich im  Herbst eines habe.

Aber nur so sieht man eben auch solche Dinge.

Das muß aber jeder für sich entscheiden, ob er das möchte, ich möchte das und weiß, dass ich das auch schaffe. Allerdings haben wir gestern eine Tour gemacht, die mich, wie noch eine andere mit meinem Freund total geschafft hat, davon aber dann in einem anderen Post. 

Vom Parkplatz aus sind wir dann in die Höhe geradelt, das Wetter nun es ging, trotzdem war es herrlich durch eine wunderbare, fast unberührte Natur zu radeln. Wieder mal fast kein Mensch unterwegs und kaum Autos zu sehen. 





Überall an den Bächen und Flüssen wachsen Sumpfdotterblumen, herrlich.





 
Holz war noch nie so wertvoll wie zur Zeit, überall liegt frisch geschlagenes Holz
Der Preis für einen Festmeter Holz ist rapide gestiegen 

 Allerdings muß ich  mich manchmal schon wundern, in welchen gottverlassenen Landstrichen Menschen wohnen. Die Landschaft ist schön, aber so am Ende der Welt.

Wir sprachen noch mit einer ca. 45jährigen Frau, die Bäuerin ist und sechs Kinder hat, ihr wird niemals langweilig. Es war auch die einzige Person, die wir gesehen haben. 

Aber auch in Bad Teinach war der Besucherverkehr eher verhalten. Allerdings dann auf der Autobahn oder der Landstraße sind wir von einem Stau in den anderen gerutscht. Man sieht sehr viel im Wald, wenn man nicht die üblichen Strecken radelt, sondern auch mal die eine oder andere Mountainbiketour fährt . 

Wenn man so durch den Wald radelt, sieht man einiges, z.B. diese Teile, die ich sehr gut kenne, da ich ja mal bei einer Forstdirektion gearbeitet hat. 

Es sind Verbissschutzmannschetten, die es auch in blau gibt.

Verbissschutzmanschetten werden direkt unterhalb der Terminaltriebknospe an dem verholzten Trieb montiert und im folgenden Herbst einfach eine Etage höher gesetzt. Durch den weitenverstellbaren Verschluss sind sie dem jeweiligen Triebdurchmesser optimal anzupassen und besonders einfach zu montieren und zu demontieren. Sie werden locker montiert, damit sie durch Dickenwachstum nicht abfallen. Sie werden unterhalb der Terminalknospe montiert, damit Neuaustrieb ungehindert stattfinden kann  Mit UV-Schutz ausgestattet, sind sie bis zu 10 Jahre wiederverwendbar. Diese Mannschetten sind auch als Fegeschutz geeignet

Fegeschutz = Rehböcke und Hirsche  (Rot-, Dam-, Sikawild) streifen Ihre Basthaut durch Reiben des Geweihs an Büschen und Baumrinden ab (=Fegen).

So, dann haben wir noch eine recht interessante Pflanze gefunden. Ich habe sie nicht gesehen, weil ich eher auf meinen steinigen Abwärtsweg geachtet habe. Aber mein Freund fand sie. Noch nie gesehen und zuhause dann nachgeschaut und wir wurden fündig. 




Es ist die Gewöhnliche Pestwurz. Gehört habe ich schon von ihr, aber noch niemals gesehen, obwohl sie auch im Leudelsbachtal wächst. 

Die Gewöhnliche Pestwurz (Petasites hybridus) ist ein Korbblütengewächs.
Im 5 -10 mm großen Körbchen, sind meist rötliche Röhrenblüten. Die Blätter sind grundsätzlich derb, und an der unteren seite schwach bzw spinnenwebartig behaart. 

Wo findest man die Pestwurz.
Meist an Bach- und Flußufern, nassen Wiesen, Talauen, Auf wasserdurchsickerten, nährstoffreichen Bäden, Kies und Schotter. 

Im Mittelalter meinte man , dass die Pflanze die Pest austreiben könnte. Heilkundige verarbreichten sie deshalb den Kranken als Pulver oder Wein. Auch "Pestmasken" die man vor dem Gesicht trug, enthielten oft zerstoßene Pestwurz. Heute werden spezielle Extrakte auch bei Migräne eingesetzt. 

Was ich noch gesehen habe, sind Heidelbeerzweige, ganze Flächen.



 Es folgen nun noch ein paar Radtouren, die im April stattgefunden haben, u.a die Radtour mit Brigitte, die kannst du morgen hier finden. Dann treffen wir Beide morgen uns auch wieder zu einer Radtour, die sicherlich ganz interessant werden wird.

My Corner of the World

-------------------------------------------------------------------------------

Zusammenfassung:

Radtour am 28. April 2021
55 Kilometer
717 Höhenmeter
Fahrzeit 2,0 Stunden
Wetter: 16 Grad
Luftfeuchtigkeit: 28 %

Karte: 


Höhenprofil
:



Kommentare

  1. Der Schwarzwald ist schon eine schöne Landschaft und auch so vielfältig. Schöne Bilder sind das auch wieder.
    Uh, 6 Kinder da hat die Bäuerin ja gut zu tun. Rechne mal die Schwangerschaftsmonate, das sind ja fast 5 Jahre.
    Grüße
    Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Hannelore,
      aber meine Mutter hatte auch 6 Kinder. Für mich wäre das nix.
      Mir hat ein Kind gereicht.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Wow, ich bin froh, wenn wir wieder zusammen radeln können und eine Gruppe sind.
    Liebe Grüße Walter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach. da bin ich mal gespannt, wird wohl vorerst nichts werden.
      Hochstens zu Zweit.
      LG Eva

      Löschen
  3. Liebe Eva,
    beim Schwarzwald komme ich voll ins schwärmen und dein letztes Foto von den Heidelbeerzweigen erinnert mich an meine Kindheit. Meine Eltern sind mit uns immer Heidelbeeren sammeln gewesen wenn wir unterwegs im Schwarzwald waren. Mit den Pflanzen unterwegs muss ich mal besser aufpassen :-) Habe heute wieder einiges gelernt.
    Bin ja echt gespannt wie das Wetter wird ... freue mich.
    Liebe Grüße, bis morgen
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Moment regnet es recht nett Mal sehen, wie es später wird, ich weiß auch nicht, ob wir da radeln können
      Aber wir telefonieren dann
      Liebe Grüße Eva, die jetzt erst mal stücken geht, bis 9.00 Uhr ist es ja noch eine Weile.

      Löschen
  4. War wieder spannend dich auf der reichen Tour zu beleiten, ja in den abgelegenen Gegenden gibt es viel zu erkunden. Das mit dem farbigen Bisschutz haben wir da auch beobachtet, eigentlich schade dass die Plastikdinger auch den Weg in den Wald gefunden haben. Denn Frauchen erzählt, dass sie immer Chuder benutzten um die jungen Tännlein zu schützen - sie war nämlich bis vor einigen Jahren auch Waldbesitzerin und hat stundenlang mitgeholfen die Leinenfasern um die jungen Wipfel zu winden.
    Liebe Maigrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Chuder kenne ich auch. Ist wohl auch eher in der Schweiz unter dem Namen bekannt
      Hanf oä.
      Die Plastikteile sind halt halbarer und einfacher zu montieren. Aber im Moment regiert ja eh mit den Teststreifen, Plastikgeschirr und dergleichen die Welt.
      Masken liegen auf der Straße und auf dem Müll und die Müllberge steigen. Ich will jetzt auch nichts mehr zum Plastiksparen schreiben.
      Liebe Grüße eva

      Löschen
  5. I always enjoy your bike tours and this one is no exception! You found some really great things to photograph, that fungi is huge!!

    It's great to see your post at 'My Corner of the World' this week!

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglichkeit besteht.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts