„Die Hosenknöpfe sind so teuer geworden, dass es sich wieder lohnt, echte Münzen in den Klingelbeutel zu werfen.“ *Gabriela Mistral"

Zucciniröllchen in Tomatensoße

Heute ist Montag und somit gibt es wieder ein Rezept aus meiner Küche. Die Zucciniröllchen schmecken wunderbar und sie  haben
hat pro Portion ohne die Kartoffeln 305 Kalorien. 
Auch die Herstellung ist denkbar einfach und geht schnell. 



Bitte darauf achten, dass die Streifen der Zuccini nicht zu dick werden, denn dann kann man keine Röllchen machen, weil die Streifen brechen.



Zutaten
Eine große Zwiebel
4 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
2 Dosen Pizza-Tomaten
Salz, Pfeffer,
1 EL getrockneter Oregano
3 Zuccinini ca. 600 g
200 g Feta
3 EL Basilikumpesto





Zubereitung
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Zwiebel schälen und würfeln. In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Tomatenmark zugeben und mitbraten. Die Tomaten dazugeben und kräftig mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. 10 Minuten einkochen lassen. 

In der Zwischenzeit die Zuccini waschen und putzen. Dann mit einem Sparschäler der Länge nach dünne Streifen abschälen. Den Feta in 1 cm dicke und 4 cm lange Streifen teilen.

Die Tomatensauce in eine flache, große Auflaufform füllen. Jeweils ein Zuccinistreifen leicht überlappend nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Dann mit Pesto bestreichen und auf eine Seite ein Fetastück legen, von da an aufrollen und mit der Nahtstelle nach unten in die Tomatensauce setzen. Auf diese Weise die Röllchen zubereiten, mit dem übrigen Öl beträufeln.




20 Minuten im Ofen backen, bei ca. 200 Grad Ober- und Unterhitze. 
 

Kommentare

  1. Leicht und lecker! Wäre auch was für hier. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht sehr sehr toll aus. Zucchini mögen wir sehr. Das erste Essen in unserem Haus war Zucchinirisotto... Deine Variation sieht aber sehr lecker aus. Hab einen schönen Start in die Woche.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Eva,
    wie köstlich...das wäre ein Gericht für morgen, denn Zucchini liegen hier schon im Gemüsefach und wollen lecker zubereitet auf den Tisch. Danke für die Inspiration.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Eva,
    ein feines Rezept! Die Zucchini bekommt dadurch ein wenig Geschmack. Einfach und schnell geht es auch noch.
    Angenehmen Wochenstart und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    ein super tolles Gericht. Das werde ich bestimmt nachkochen. Schon bei deinen Bildern läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Einen guten Wochenstart und ganz liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, liebe Eva,
    hätte ich nicht schon was fürs Abendessen heute vorbereitet, das wäre eine gute Wahl, Dein Gericht sieht köstlich aus und ich mag sowas sehr gerne :O)
    Ich wünsche Dir eine schöne und freundliche neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Das Rezept werde ich mir mal vormerken, wenn im Sommer wieder Zucchini-Schwemme angesagt ist......sieht ziemlich lecker aus...;-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    dein Gericht sieht sehr lecker aus. Für meinen Mann müsste ich wohl noch ein bisschen Gehacktes mit in die Zucchini einrollen *lach* Das schmeckt bestimmt auch. Wir essen Zucchini sehr gern. Vielen Dank für Rezept.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Zucchini mag ich sehr gerne, aber im Winter verzichte ich auf sie und warte gerne bis sie bei uns im Freiland wachsen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So zwischen durch mag ich das auch im Winter, da kommen sie aus der Gärnterei
      im Leudelsbachtal und ich kaufe sie im Hofladen und im Sommer kommen sie aus der Freilandgärtnerei. So habe ich immer die Auswahl.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  10. Dein heute gezeigtes Rezept lieben wir auch sehr - und freuen uns auf den Sommer den dieses Gemüse gibt es dann frisch aus dem Garten. Also waaaarten hat Frauchen gesagt und das mach ich gar nicht gerne.
    Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglichkeit besteht.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts