„Die Hosenknöpfe sind so teuer geworden, dass es sich wieder lohnt, echte Münzen in den Klingelbeutel zu werfen.“ *Gabriela Mistral"

Spargel-Topfen-Tarte und Erdbeer-Sahne-Torte

 Werbung wegen Verlinkung

Die Freundin war zu Besuch und da koche ich gerne mal etwas und backe auch noch einen Kuchen.

Ich habe ein Spargelgericht gemacht, das lecker war und zum Kaffee gab es einen
Erdbeerkuchen, der war genauso lecker.  Der Mürbteig, mit dem Blaumohn bei der Tarte,  ist einfach genial.




Spargel-Topfen-Tarte
Für 4 Personen

Für den Mürbteig, meine Tarteform hat einen Durchmesser von 25 cm, das passt mit dem Teig gut.

150 g Mehl
75 kalte Butter
3 EL ganzer Blaumohn
1 kräftige Prise Salz
1 Ei
Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Für die Füllung

400 g grüner Spargel
2 Eigelb
125 Topfen (Quark) 20 %
124 g Creme fraiche
2 TL Senf
1 Prise Salz
schwarzer Pfeffer
50 g milder Bergkäse, gut gereift.


Mehl, gewürfelte Butter, Mohn, Salz und Ei rasch zum glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln, 45 Minuten kalt stellen.
Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 2 - 3 cm dick, etwas größer als die Form ausrollen. In die Form geben, leicht andrücken. Mit der Gabel mehrfach einstechen, noch mal 30 Minuten kalt stellen.

Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Teig mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen.
15  - 20 Minuten blind backen. Unteres Drittel des Spargels schälen, verholzte Enden großzügig abschneiden. Spargel je nach Stärke halbieren und auf die Tartegröße zuschneiden. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Teig nochmals 
5 Minuten backen, sodss er goldbraun wird.

Eigelbe, Topfen, Creme fraiche, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Käse fein reiben, Großteil zur Masse geben. Masse in die Form gießen. Spargel vorsichtig auflegen. Mit Rest Käse bestreuen. 
Im Ofen bei 160 Grad Umluft 20 - 25 Minuten backen, bis der Teig knusprig ist. 

Mit dem Verspeisen etwas warten, denn die Tarte ist sehr heiss. 







Zum Kaffee gab es diesen leckeren Erdbeerkuchen. Es blieben noch Stücke übrigen, die wurden dann am nächsten Tag verspeist. 

Teig:

20 g Butter oder Margarine
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
50 g Mehl
50 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver

Füllung und Belag

400 gr Erdbeeren
400 g Sahne
250 g Quark (Magerstufe)
1 Päckchen Vanilliezucker
2 EL Zucker
1 Päckchen Sahnefestiger



Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform ca. 25 cm mit Backpapier auslegen.
Für den Teig die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eier trennen. Die Eigelbe mit 2 Eßlöffel lauwarmem Wasser, Zucker und Vanillezucker dickschaumig aufschlagen. Die Butter unter den Teig rühren. 

Die Eiweiße mit Salz steifschlagen und auf die Eicreme geben. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und drübersieben.
Alles unter den Teig ziehen. 
Den Teig in die Form füllen und im Ofen  bei ca. 200 Grad 30 Minuten backen. In der Form etwas abkkühlen lassen, dann auf einem Tortengitter abkühlen lassen.


Den Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen.
Erdbeeren waschen und entkelchen und trocknen. 
Die Sahne mit Vanillezucker. Zucker und Sahnefestiger aufschlagen und den Quark dazugeben.

Die Masse auf den Tortenboden geben und mit Erdbeeren belegen. Die Torte fest werden lassen. 


Sommer bei Frau Augenstern 

Kommentare

  1. Guten Morgen, liebe Eva,
    da habt ihr ja genüßlich geschlemmt am Wochenende! Spargeltarte und Erdbeerkuchen, beides sieht sehr lecker und verführerisch aus! Herzlichen Dank für die appetitanregenden Bilder und die Rezepte dazu! Die Tarte werde ich sicher mal ausprobieren!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine freundliche neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Eva,
    mit deinen leckeren Köstlichkeiten verwöhnt zu werden hat der Freundin sicher sehr gefallen...deine Rezepte und dazu die verführerischen Bilder machen mir schon Appetit, sicher werde ich sie mal ausprobieren.
    Hab einen guten Start in die neue Woche - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    bei dem leckeren Essensangebot kommt deine Freundin sicher öfter mal vorbei. Deine Rezepte klingen einfach und sind bestimmt hmmmm... lecker. Tarte habe ich auch schon mit Spargel gemacht, wir mögen es gerne. Der Erdbeerkucken wird demnächst auch unseren Tisch zieren, danke fürs Rezept. Was den Bläuling anbelangt, nein, es war eben kein Hauchechel-Bläuling, den kenne ich genau, es war eben ein anderer der aber leider zu schnell für eine Bestimmung war.
    Einen guten Wochenanfang
    liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Wow, sieht das lecker aus - da kann man sich gar nicht entscheiden, was man zuerst probieren möchte... Ich finde auch Erdbeeren gemeinsam mit Spargel sehr lecker. Ich habe im Urlaub mal einen Salat gegessen, der wunderbar geschmeckt hat... Zur Zeit ernähren wir uns fast nur vom Spargel, so gern hab ich ihn :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaa, lass dich überraschen, bald wird es geschehen.
      Salate, habe ich genügend im Angebot.
      LG Eva

      Löschen
  5. Hallo Eva,

    das sieht aus wie im Schlemmerparadies, beides kleine Köstlichkeiten, die ich gerne mal probieren würde. Besonders den Blaumohn im Teig als Kombi mit Spargel finde ich sehr interessant und Erdbeerkuchen geht ja immer :))

    Falls du bei Sulzburg/Laufen unterwegs warst, dann bist du sicher bei den Irisfeldern der Gräfin Zeppelin vorbeigekommen. Das muss wirklich gigantisch aussehen wenn man 100 und mehr verschiedene Iris bewundern kann. Freue mich dann schon auf den nächsten Mittwoch, also den 5.Juni .

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, da war ich nicht, sondern mit dem Rad auf dem Weg nach Stuttgart und dort muß ich immer an einer Gärtnerei vorbei. Ein riesiges Gelände.
      Das was du meist ist im Breisgau Hochschwarzwald.
      Aber ich denke, ich kann dir hier auch was zeigen, soviele Iris waren es nicht,
      aber doch einige und jetzt werde ich am Mittwoch nochmals vorbeirradeln und nochmals ein paar Aufnahmen machen. Vielleicht lassen die mich auch ins Gewächshaus, das geht gut, denn am Mittwoch will ich mal wieder zu den Akeleien im Leudelsbachtal, da kann ich das gut miteinander verbinden und Zeit habe ich auch.
      :-))
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  6. Liebe Eva,
    bitte einmal alles....lach!
    Das sieht ja lecker aus. Ich mag soooo gerne Tarte, doch leider gelingt es mir nie so gut.
    Erdbeeren in allen Variationen - immer her damit. Werde mir die Rezepte auf jeden Fall notieren und hoffe sie bald nachkochen zu können.
    Hab ganz lieben DANK!

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    das sind ja ganz herrliche Dinge, die Du da gezaubert hast. Ein herrliches Spargel-Rezept und dann noch einen luftig-leichten Erdbeerkuchen, einfach super.
    Da läuft mir ja das Wasser im Munde zusammen....
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    deine Freundin ist sicher immer noch auf Besuch, oder hat sich gleich wieder angemeldet. Es sieht sooooo lecker aus. Der Erdbeerkuchen macht mich richtig "gluschtig".
    Liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    da hast du deine Freundin sehr köstlich bewirtet. Das sieht beides sehr lecker aus. Da bekomme ich gleich Appetit. Vielen Dank für die Rezepte. Den Erdbeerkuchen werde ich bestimmt bald ausprobieren. Bin doch so eine Kuchentante.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglichkeit besteht.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts