Schöne junge Leute sind Zufälle der Natur aber schöne alte Menschen sind Kunstwerke. * Eleanor Roosevelt*

Herbstlicher Strauß

 Werbung Verlinkungen


Herbstliche Sträuße müssen nicht immer üppig sein. 

Ein paar Zweige vom Zierapfel und von der Fetthenne, einige Gräser und etwas Sumpfblättriger Ampfer und ab in die Glasvase und schon hat man einen eindruckvollen Strauß zusammen. 


Ein wenig Hokkaido, den habe ich vom Kürbishof bekommen und er hat als einzige Deko hier etwas gekostet. Der Strauß ist komplett von Wiese und Wald, in dem auch die Fetthenne wächst. Da der Zierapfelzweig nicht so halten wollte, wie ich wollte, habe ich ihn an einen Ast angelehnt.

Man muß nicht immer den Floristen bemühen, ich denke, dass es nicht mehr lange geht, aber solange es so wunderbare Früchte zu ernten gibt, werde ich mich in der Natur bedienen. 


 



Dann habe ich mich mit der Schriftstellerin Emerenz Maier beschäftigt, sie war eine ganz erstaunliche Frau und sie gilt als bedeutendste bayerische Volksdichterin. Ich fand dieses Gedicht von ihr so wunderbar, auch weil es um den Herbst geht.


Herbst

Es hat mir ein kühles Lüftchen
Kund vom Herbst gebracht,
Dass der träum'rische, nebelfeuchte
Kommen wird in der Nacht.

Es hat mir ein keckes Mädchen
Kichernd die Mär erzählt,
Dass mein treuloser ferner Bursche
Jüngst sich ein Lieb erwählt.

Der Herbst, der ist nun gekommen,
Nebel umziehn die Höh'n,
Der Wind will die letzten Blätter
Schnöde vom Baume weh'n.

Und von dem andern, dem falschen,
Stille - still will ich sein. -
Ich steh auf dem Feld im Regen,
Kalt bis ins Herz hinein.

Emerenz Meier 1874-1928

 
Mein Freund isst so gerne Kirschkuchen und zwar keine Sauerkirschen, sondern schwarze Süßkirschen und ich war mal in Internet unterwegs und habe einen Kirschkuchen mit Streuseln gesucht und ich wurde fündig.
Dieser Kuchen ist einmalig und super leicht zu machen und schmeckt wunderbar. 


 

Das Rezept gibt es hier.

Wer jetzt auf den Kürbiskäsekuchen am Wochenende wartet, den muß ich enttäuschen, wir sind das ganze Wochenende mit den Rädern unterwegs. Aber ich backe ihn sicherlich noch. 

Am Wochenende langt das Wetter nochmals kräftig zu, es wird schön. Also nix wie raus und auf das Rad.

Natürlich war ich wieder mal kreativ und ich fahre ja auch nicht immer Rad. Morgen erzähle ich mal, wo ich Anfang September war. Auch auf einer Dahlienausstellung aber nicht auf dem Killesberg, ein wenig weiter weg und nicht dem Rad, sondern mit dem Auto. Diese Stadt ist eine von sieben Sonderstatusstädten in Hessen. 

Ein kleines Kränzchen wurde von einer Bekannten gewünscht und ich habe dieses zum Geburtstag mitgebracht. Inzwischen hat sie es auch in ihrer Wohnung aufgehängt.

Ich habe ein Kränzchen aus Schlingknöterich gemacht und Pfaffenhütchen, Knallerbsen und noch etwas Hopfen mit eingebunden.



Holunderblütchen
Floral Passions

Kommentare

  1. Ja, was wäre der Freitag ohne deine gelungenen Blumen. Gerade der Herbst hat so vile herrliche Dinge zu bieten - wie immer so toll von dier zusammen gestellt.
    Geniess die milden Tage auf dem Rad
    Die beiden Jurasüdfüssler

    AntwortenLöschen
  2. Ich bewundere beim Friday-Flowerday immer die Blumenarrangements, die so ganz anders sind, als (meist) bei mir.
    Darum fiel mir dein Strauß auch besonders auf. Gefällt mir sehr gut und inspirierend.
    LG und ein schönes Wochenende,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, ich machs schon richtig. Die Kunst Blumen zusammenzustellen hatte ich schon immer, deshalb wollte meine Mutter auch, dass ich Floristin werden, nein, das wäre nichts für mich gewesen.
      Mein Vater hatte was anderes mit mir vor und das war eigentlich ganz gut, nur kam dann mein zukünftiger Mann und der wollte was ganz ganz anderes, aber das war wirklich das Beste, was mir passieren konnte und darüber nachdenken, was denn wäre wenn, das ist müßig und führt zu nix.
      Ich bin sehr zufrieden mit meinem Leben und wie es gelaufen ist. Aber ich habe auch etwas dafür getan.
      Liebe Grüße eva

      Löschen
  3. Liebe Eva,
    der Srauß ist schon wunderschön mit den Zieräpfeln, aber der Kranz ist noch ein bischen schöner, der gefällt mir so gut! Leidder find ich bei uns in der Nähe keine Zieräpfel, ich glaub, ich muß mir einen in den Garten setzen :O)
    Dein Kuchenrezept klingt verlockend, herzlichen Dank dafür!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  4. Hello Eva,

    Your autumn arrangement pleases me very much. In the nature there are so much deko materials, when one walks with open eyes. And costs nothing. Also the wreath is very beautiful and the cherry cake looks delicious. The weather in Finland has been windy & cooler than normal. Nevertheless me and hubby have walked every day in order to improve our physics. Wishing you a lovely bike tour & nice weekend.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    einen Herbststrauß für die Vase und einen Blumenkranz - dazu noch so viele KM mit dem Radel. Alle Achtung! Du machst es richtig, dass Leben genießen.

    Habt eine wunderschönes, sonniges Septemberwochenende.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Monika,
      ich genieße mein Leben in vollen Zügen und mache das, was ich will. Ich bin keinem Rechenschaft schuldig und muß mich nach Niemand richten. Ich muß auch für keinen Mann mehr Hemden bügel oder dergeleichen, ich genieße imme nur die schönen Stunden.
      Das ist ne Menge.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  6. Ein schönes herbstliches Arrangement, liebe Eva - ich mag aus der Natur kaum was pflücken, komisch....da plagt mich mein Gewissen, da wir eh schon viel zu viel achtlos entnehmen und zerstören.
    Hab einen feinen Freitag ... dein heutiger Kuchen sieht wieder lecker aus.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OOO du liebe Zeit, nee!
      Wenn der Bauer die Wiese samt der Fetthenne mäht und er seinen Zierapfelbaum stutzt,
      warum soll ich mir dann nichts nehmen, natürlich wird vorher gefragt.
      Und achtlos entnehme ich sowieso nichts.
      Aber man kann alles auch übertreiben.
      Liebe Grüße Eva
      die sich nur noch wundert, wie sich manche sooo über einen warmen Holzofen freuen und da frage ich mich oft, woher sie dann Holz nehmen, denn sie jammern dann immer wieder, wenn ein Baum gefällt wird. Ist alles schon ein wenig übertrieben. Zumal ja Holzöfen jede Menge von Feinstaub ausstoßen, soooo umweltfreundlich ist das ja auch nicht.

      Löschen
    2. https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/bauen-und-wohnen/27138.html

      Löschen
  7. Du hast recht, liebe Eva, es braucht nicht viel , dennoch muss mal wissen wie und du hast es wirklich drauf ! Vasenfüllung und Kränzchen sind dir sehr gut gelungen und gefallen mir sehr !!!
    Herzliche Grüße und einen schönen Tag, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke liebe Helga,
      ich habe gerade meinen Strauß für den Freitag gemacht und fotografiert.
      Heute schön, weil ich morgen auf einer großen Radtour bin. Dan muß das alles heute schon geschehen.
      Ich bin gespannt, wie dir mein Strauß gefällt, die Nachbarin, von der ich ein paar Blzmen aus dem Garten bekommen hat, die war ganz begeistert.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  8. ein sehr schöner Strauß ..
    und auch das Kränzchen ist sehr schön geworden
    Kuchen geht immer ;)
    aber ich mag selber keinen mehr backen ..
    auch das Gedicht gefällt mir

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.


Laut (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts