„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“ *John F. Kennedy*

„Der Sinn unseres Lebens ist der Weg und nicht das Ziel.“*Arthur Schnitzler*

Translate

Semsakrebsler

Semsakrebsler ist im schwäbischen Wortschatz ein Wein, der nicht prämiert werden kann, weil er einfach zu sauer ist.


Der Weinkenner würde "trocken" sagen, ich sage sauer und wenn man dann zu einem Wein, bei dem die anderen Weintrinker verzückt die Augen verdrehen sagt, dass der Wein ein echter Semsakrebsler ist, dann geht den anderen Weintrinkern das Zäpfle runter.

Was ist nun ein Semsakrebsler?

Es ist eine Weinrebe, die es nicht leicht hatte, denn sie mußte sich an der Hauswand hochranken (krebsla) und fand dann an Fensterbänken und sonstigen Vorsprüngen auch Simsen, den notdürftigen Halt.

Übrigens krebselt man auch den Berg hoch, aber man ist kein Semsakrebsler. 

Diese Weinrebe hätte natürlich auch angesichts der fast unmöglichen Aufgabe sagen können:
"nun leck mi doch am Arsch" und hätte das sein lassen und wäre dann verreckt. Aber nein, sie zog es vor zu krebsla.

So zeigt sich am "Semsakrebsler" die Fähigkeit des Schwaben. Findigkeit, Sparsamkeit und Lebenskunst auf unnachahmliche Weise zu verbinden.
Wenn man nämlich so ein Getränk erzeugt, das am Haus o.ä. hochwächst, dann "koschdet des fascht nex" und man ist doch sehr stolz.

Dieser Wein ist zwar äußerst gewöhnungsbedürftig und der Übergang zum räsen Most, lässt sich nicht unbedingt erzeugen, aber mit einem deftigen Vesper, das aus Bauernbrot, Schwarzwurst und scharfem Senf besteht, bekommt man das Gsöff gut hinab.

Oben siehst du einen Flaschenhalter, den habe ich gesehen, als wir in Rudesheim in der Drosselgasse waren und ich sehe sowas ja nicht jeden Tag und ich dachte mir fotografierst du das mal ganz schnell, bevor die anderen weitergelaufen sind.

Als ich das Bild dann betrachtet habe, dachte ich mir, dass der Text vom "Semskrebsler" da gut passt.

Kommentare

  1. Liebe Eva,
    das Wort hab ich noch nie gehört :O) Aber, es gibt soviele spezielle dialektische Ausdrücke für bestimmte Sachen ;O)
    Der Flaschenstand sieht aus wie ein Weihnachtsbaum :O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Des isch halt a richtiges schwäbisches Urwort liebe Claudia. Gestern hatten wir es davon, dass die echten Schwaben aussterben, leider!
      Es send halt immer mehr Reigschmeckte hier, die schwäbische Mundart hat ihre eigene Sprache und auch ihre eigene Mundart.
      Ich habe mich gestern auch über einen Reigschmeckten aufgeregt, der hier lebt, wohnt und arbeitet, der meinte in astreinem Hochdeutsch: "Ich kann das nicht mehr hören!"
      Ich möchte jetzt nicht schreiben, was meine Antwort war.
      Wir können nun mal alles, außer Hochdeutsch und des muß au net sei. Wem des net passt, der muß doch net hier sei.

      :-)))
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. In der Steiermark sagen wir zu saurem Wein "Heckenkletscha" :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja die echten Schwaben haben einen eigenen Dialekt und die besonderen Ausdrücke kann ich auch nicht immer zu ordnen. Aber ich liebe Dialekte bei uns gibt es ja auch diverse. Von dem Wein möchte ich nicht kosten, der wäre mir bestimmt zuuuuuu sauer.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Eva,
    ich höre Dialekt soooo gern ... leider wird hier fast ausschließlich hochdeutsch gesprochen, da sind die Heimatvereine wieder aktiv und bieten plattdeutsch zu sprechen in Worksshops an....ich kann's nur verstehen. ;-) Auch die Theaterstücke sind immer total ausgebucht. Der Flaschenständer ist ja ne Wucht.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      ich mag den schwäbischen Dialekt, ja, bin ja auch eine Schwabin oder eine Schwabenfrau. Ich kanns nur nicht leiden, wenn es Leute gibt, die hier wohnen und sich über das schwäbische aufregen und die gibt es. Auch die, die ihn nachmachen und ihn absolut nicht können.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  5. Sehr schön, da bekommen wir gleich noch eine kostenlose Aufklärung über das Schwäbische. Gott sei Dank, denn sonst hätte mir der Semsakrebsler überhaupt nichts gesagt. So eine Rebe am Haus hat es sicher nicht leicht schon allein in Bezug auf genügend Wasser. Ich bin auch kein Freund von trockenen Weinen, aber Eiswein und Konsorten müssen es auch nicht sein. Höchstens mal ein kleines Gläschen zu einem besonderen Dessert.

    Der Ständer mit den leeren Flaschen erinnert wirklich an einen Tannenbaum und alltäglich ist er schon nicht, weil die Geschäfte normalerweise draußen ihre vollen Flaschen anbieten. Freue mich sehr, dass du den Ständer für Anna noch fotografiert hast. Ganz herzlichen Dank dafür.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag solche Mundart-Worte hinter denen ganze Geschichten stehen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Herrliches Wort für saure "Plörre", liebe Eva,
    Plörre nennt man bei uns den weniger guten Wein! ;-)
    Der Flaschenbaum ist Klasse!
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      kein Dialekt trifft so genau, wie der schwäbische.
      Da gibt es noch so nette Wörter mit Hintergrund,
      des isch scho toll.

      LG Eva
      ich bin dann mal wech.

      Löschen
  8. Dieser Flaschenhalter ist wirklich nicht alltäglich, ich habe ihn jedenfalls noch nicht gesehen.
    Toll, wieder etwas gelernt, auch wenn er nichts kostet, ein echter Semsakrebsler ist bestimmt auch nicht alltäglich?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    ich liebe deine dialektischen Wortschätze. Allerdings glaube ich das mir der Semsakrebsler nicht schmecken würde. Er wäre mir bestimmt zuuu sauer. Aber der Flaschenständer sieht originell aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Der Flaschen(baum)Ständer sieht schon merkwürdig aus, und ich dachte gleich an den "Adventskalender mit der Bierkiste" für Männer. Nur eben als Weihnachtsbaum, der entstand, nachdem trinken der täglichen Flasche Wein.

    Dein Text dazu ist sehr interessant und "lehrreich"

    lg gabi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar. Ich würde mich aber freuen, wenn dein Kommentar auch etwas aussagekräftiger ist.


Laut (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts