Salat aus geröstetem Kürbis, Tomaten und Auberginen und dazu ein Hefemontagsherz mit Rosmarin

Dieser Post könnte Werbung wegen Hinweisen zum Kauf von Kürbissen und Verlinkungen haben. 

Ich bin ein absolut bekennender Kürbisfan und ich habe inzwischen schon so viele Bauernhöfe abgeradelt, bei denen es wunderbare Kübisse, Äpfel usw. gibt. 

HIer sind wir neulich vorbeigekommen, als wir auf der Tour waren, die ich am Donnerstag zeigen werde. 
Nun ja, die Kürbisse sind nun mal orange und das finde ich klasse, der Herbst ist nun mal bunt. 





Mein Liebling ist zur Zeit der Gem Squash oder aber auch der Muskatkürbis. Die haben beide ein wunderbares schmackhaftes Fruchfleisch. Zu diesem Rezept habe ich aber einen Hokkaido genommen, weil man den nicht schälen muß.


Vom Hokkaido habe ich einen köstlichen mediterranen Salat gemacht, den man lauwarm oder auch kalt servieren kann. Am besten isst man dazu Ciabatta. 
Wir haben normales Körnerbrot dazu gegessen.

Rezept:
Für 4 Personen
8 Scheiben von einem kleinen Gem Squash oder einem anderen Kürbis
1 kleine Aubergine, längs geviertelt
2 große Tomaten, halbiert
8 - 12 kleine Basilikumblätter
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Zucker
Olivenöl

Für das Dressing
8 EL kaltgepresstes Olivenöl
1 EL Balsamessig oder Sherryessig
 TL Dijonsenf
1 Prise Zucker
1 TL gehackter frischer Liebstöckel
oder 2 TL glatte Petersilie

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Alle Gemüse in eine feuerfeste Form legen und das Basilikum dazwischen stecken. Kräftig mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen, mit Olivenöl betreufeln und etwa 
40 Minuten auf der obersten Einschubleiste rösten, bis das Gemüse stark gebräunt ist. 

Die Tomaten dann nach 30 Minuten herausnehmen, falls sie schon weich sind.


Die Gemüse etwas abkühlen lassen und den Kürbis aus der Schale schneiden. Die Gemüse gleichmäßig auf Portionsteller verteilt anrichten.

Alle Zutaten für das Dressing verrühren und über das angerichtete Gemüse gießen.


Bei mir isst das Auge mit und und ich mag es, wenn ich ein schön angerichtetes Essen serviert bekomme.

Das Montagsherz darf nicht fehlen. Aus einem Hefeteig habe ich ein Herz gebacken und als Liebespfeil etwas Rosmarin dazugegeben. 





Kommentare

  1. Ganz feine Variante zu einem Kürbisrezept, meint meine Köchin.
    Montagsgruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Eva,
    lecker, lecker sieht dein Kürbis-Salat aus, da würde ich mich gerne dazusetzen. Das Montagsherz ist ein Aufsteller! Dir einen guten Wochenstar und
    liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  3. guten morgen Eva,

    Hmmm yummy yummy, das Kürbisgericht klingt echt mehr als lecker und auch dein heutiges Herz kann man essen =)
    Hab einen erfolgreichen Wochenbeginn

    LG Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2019/10/montagsherz.html

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe eva,
    herzlichen Dank für dieses tolle Rezept, der Salat sieht köstlich aus und bunt wie der HErbst!
    Die Kürbisbilder gefallen mir auch sehr gut!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine freundliche und schöne Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm das sieht sehr lecker aus und macht am Morgen schon Lust auf mehr.
    Lg Mummel

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Eva,
    wunderbar dein Hefeherz! Passt bestimmt auch gut zum Salat! Ich bin leider überhaupt kein Kürbisfan; musste alsKind zuviel Kompott bei Oma essen und davon habe ich mich noch nicht erholt *lach Siehtaber trotzdem lecker aus was du da gezaubert hast!
    Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich dir, liebe Grüße, Delia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich nachvollziehen. Meine ganze Familie steckt den Hals, wenn sie nur Kürbis hört.
      Ich mags und meine Radler auch.
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  7. Da hätte ich mich auch wohlgefühlt und hätte meinen Teller ratzfatz geleert. Mal ein Herz zu backen ist die Idee, war es süss oder salzig? Von einem Rosmarinpfeil getroffen zu werden ist doch mal etwas anderes, den kann sogar noch essen.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    Edith

    AntwortenLöschen
  8. Wie lecker, liebe Eva, da hab ich ja ein neues Gericht für meine Sammlung. Danke dir und auch für die feinen Eindrücke. Diese kleinen Kürbishöfe liebe ich ja auch...heute komme ich wieder an einem vorbei und mal sehen, was so in den Korb wandert.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    das finde ich aber ganz besonders lieb, dass Du extra ein Montags-Hehe-Herz gebacken hast. Da Du einen Rosmarinzweig als Amors Pfeil verwendet hast, nehme ich an, es ist ein herzhafter Hefeteig.
    Lass ihn nur nicht zu lange am Schnürl hängen, frisch schmeckt der doch am besten, gell.
    Guten Wochenbeginn und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    sowohl der Salat als auch das Herz sehen verführerisch aus und obwohl ich erst vor einer Stunde zu Mittag gegessen habe, bekomme ich alleine schon beim Anblick der Bilder Appetit.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Eva,
    so ein Kürbis darf ruhig orange sein, ich mag es, wenn sie ein wenig leuchten...
    In der Küche liegen zur Zeit ganz viele davon rum und warten aufs Zubereiten.
    Die Deko finde ich aber sehr schön, genau wie Dein Montagsherz.
    Dir einen guten Start in die Woche, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. oh, sieht das wieder lecker aus. Salat geht ja immer, besonders an warmen Tagen und der gebackene Herz mit dem Rosmarinpfeil ist doch der ideale Begleiter :)) Eine wirklich schöne Idee für das Montagsherz.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  13. sieht lecker aus..
    aber ich würde mich wohl eher an den Breel halten ..
    schön mit Butter bestrichen ;)


    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eva,
    so viele Kürbisse zeigst du hier und wir sind froh das wir einen gefunden haben. Klar müssen Kürbisse orange sein und schön leuchten. Dein Kürbisgericht sieht sehr lecker aus. Vielen Dank für das Rezept. Nächstes Jahr werde ich hoffentlich auch wieder Kürbis im Garten haben ;-)
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
_________________________________________________

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!

Beliebte Posts