„Ein bisschen Wahnsinn im Frühling ist selbst für den König gesund.“ — Emily Dickinson

Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/124929-friedrich-schiller-alles-freuet-sich-und-hoffet-wenn-der-fruhling/
„Ein bisschen Wahnsinn im Frühling ist selbst für den König gesund.“ — Emily Dickinson

Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/124929-friedrich-schiller-alles-freuet-sich-und-hoffet-wenn-der-fruhling/
„Alles freuet sich und hoffet, // Wenn der Frühling sich erneut.“

Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/124929-friedrich-schiller-alles-freuet-sich-und-hoffet-wenn-der-fruhling/
Die Blume ist das Lächeln der Pflanze.
Peter Hille 1854 - 1904
„Alles freuet sich und hoffet, // Wenn der Frühling sich erneut.“

Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/124929-friedrich-schiller-alles-freuet-sich-und-hoffet-wenn-der-fruhling/
Quelle: https://beruhmte-zitate.de/autoren/hans-georg-gadamer/

Der vereiste Leudelsbach

 Werbung Verlinkung

Wie ich ja schon berichtet habe, bin ich am Freitag am 12. am Leudelsbach gewesen und habe dort ein wenig Langlauf betrieben. 






Besonders schön, war zu sehen, wie sich die Sonne gezeigt hat. 





Das Leudelsbachtal ist immer wieder anders, jedes Mal, wenn ich dort bin bietet sich mir ein anderes Bild. Es ist fast direkt vor meiner Haustür und ich kann es zu Fuß, mit dem Rad oder auch ganz schnell mit dem Auto erreichen.







Dieses Naturschutzgebiet liegt zwischen Bissingen, Markgröningen und dessen Stadtteil Unterrixingen, da habe ich hier auch schon so viel darüber berichtet. 

Es geht durch das Remminger Tal, das ist der untere Abschnitt des Leudelsbachtals und ein Stück entlang der Enz.  Das Naturschutzgebiet ist einmalig in Flora und Fauna. Warte ab, ich zeige dir viele schöne Dinge, da bin ich oft auch mehr als erstaunt. Auch habe ich dieses Jahr wieder vor mit dem Rad meine Heimat zu erkunden und du wirst staunen, was wir hier alles haben. Ich bin immer wieder selbst erstaunt, was ich noch nicht wußte.
Das Leudelsbachtal schließt auch große Teile des Rotenackerwalds mit ein.
Warum der so heisst, das habe ich schon oft erzählt, es kommt von der Weinraute, die dort oben wächst und aus der Weinraute, wurde Raute und Rautenackerwald und schließlich dann Rotenackerwald. Orchideen und vieles mehr, Schmetterlinge gibt es und auch die Bärenschmetterlinge, allerdings habe ich noch keinen gesehen. Ich hoffe immer noch.

Hier kannst du die Weinraute sehen, die habe ich schon so oft gezeigt.
https://schwabenfrau.blogspot.com/2019/03/ruta-graveolens.html

Mit einer Fläche von 117,9 Hektar liegen 98.4 Hektar auf Markgröninger Gemarkung und rund 19,4 Hektar liegen auf dem Gebiet der Gemarkung Bietigheim-Bissingen.

Ein Tal ist immer sehr gut besucht, ist aber so weitläufig, dass es niemals überfüllt ist, es sei denn am 1. Mai, da ist immer der Teufel los.






Der Leudelsbach fließt ja (ist ja klar) durch das Leudelsbachtal und mündet oberhalb am Häuschen in die Enz. Die Mündung habe ich schon öfters gezeigt.
Was dort blüht, das zeige ich dir im Frühjahr, letztes Jahr war es so wunderbar, was sich mir hier geboten hat und das wächst alles wild. So sieht man das selten, hat man mir gesagt. 

Übrigens, die Akeleienblüte ist immer wieder eine Wucht, da kommen die Menschen aus den unterschiedlichsten Gegenden, um das zu sehen. Kommst du auch?
Dann zeige ich dir ein paar ganz besonders schöne Stellen.

Ich war ganz früh dort und die Sonne hat schon wundervoll auf das Eis und den Schnee gescheint und der Leudelsbach bildete ganz schönen Eiskristalle auf den Pflanzen. Ich war ganz alleine und es war eine so schöne Stimmung.

Faszinierend war auch der Dampf, der aus dem Leudelsbach kam und das ist immer wieder ein schönes Schauspiel, denn das Wasser war da ja wärmer, als die Luft.  




Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Bildern etwas von der wunderbaren Stimmung am Morgen zeigen. 

Ich freue mich auch drauf, dir noch mehr von meiner Heimat zu zeigen, die von Steinzeitmenschen, Kelten, Germanen und auch Römern und Rittern erzählen. All das werde ich mit dem Rad besuchen. Sei gespannt. 

My Corner of the World
Naturdonnerstag

Noch ein Eichhörnchen vom Sonntag, der Bericht kommt dann morgen im Laufe des Tages. So kanns gehen, wenn man nicht schnell genug mit dem Foto ist. 

Kommentare

  1. na.. erwischt hast du es ja trotzdem noch ;)
    die Hörnchen sind auch einfach zu flink..
    wundervolle Bilder hast du mit gebracht..
    ja..die Morgenstunde hat ihren eigenen Reiz

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Tal würde mir auch gefallen, wunderbare Bilder hast du von der kalten Winterstimmung mitgebracht. Wirhaben nur noch die Suren des Eichhörnchen aufs Bild gebracht.
    Einen guten TAg wünscht Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    schön, dass du immer wieder deine Runde unterbrochen hast, um Fotos einzufangen um sie uns zu
    zeigen. Das war ein schöner Rundlauf, wie war denn die Temperatur? Bei uns ist nun alles rum was mit Schnee und Eis zu tun hatte, Vergangenheit, nun sind wir offen für den Frühling.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Your nature photos are always stunning dear Eva 💙 Warm greetings, have a great day.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,

    dieses schöne Tal ist nicht umsonst ein Naturschutzgebiet :-)

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  6. My what fantastic snow scenes! The sun dances off the ice and snow and looks terrific :)

    It's great to see your link at 'My Corner of the World' this week!

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dich wieder mit diesem tollen Beitrag
    beim "Natur-Donnerstag " an zu treffen.
    Ich mag solche Eis-Fotos !
    ♥lichen Dank und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Eva,
    heute schaue ich auch einmal wieder vorbei und wie ich sehe, DAS Thema ist für Dich inzwischen nicht mehr relevant. Bei mir ist es genau andersherum, ich recherchiere nach wie vor sehr viel und bin fast nur noch journalistich unterwegs. Und privat nur noch auf Telegram mit eigenem Kanal.

    Die Gartenzeit - jedenfalls im Blog - ist für mich endgültig Geschichte. Allerdings muß ich dazu sagen, dass Politik neben Medienwissenschaften eines meiner Studien-Hauptfächer war und mir weitaus mehr Interesse bereitet, als Garten und Natur, die mehr Hobbies sind. Durch "Corona" wurde das Ganze nun so aktuell, dass ich mich praktisch auch privat nur noch damit beschäftige, jedenfalls was das Schreiben angeht. Denn natürlich gehe auch ich in die Natur und beschäftige mich auch noch mit ganz anderen Dingen. ;-) :-)

    Na, jedenfalls wollte ich mich mal gemeldet haben und schauen, wie es bei Dir so aussieht. Der Schnee dürfte vermutlich auch bei Dir inzwischen großteils wieder getaut sein. Bei uns wird es nun "wärmer" und es liegen von dem vielen Schnee nur noch Reste.

    Nun wünsche ich Dir weiterhin alles Liebe und Gute, bleib bewahrt und wachsam!

    Liebe Grüße
    Sara - die gelegentlich gern einmal vorbeischaut.
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Eva,
    die mit Eis überzogenen Zweige gefallen mir sehr gut und auch der "geheimnisvolle Dunst" aus dem Bach. Das Leudelsbachtal ist immer einen Ausflug wert.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Im Englischunterricht ist das Thema Healthy Living: Enjoy the beauty of nature. :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglichkeit besteht.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts