Die Ehe ist der Versuch, zu zweit mit den Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte. **Woody Allen*

Monatscollage Februar 2019

Werbung da Verlinkung ohne Vergütung. 

Am 8. Februar starb mein Bruder vollkommen abgemagert und dement. Er liegt jetzt in einem anonymen Grab.
Es beschäftigt mich schon, dass ich nicht weiß, wo er beerdigt ist, aber ich trage die Verstorbenen im Herzen und denke immer an sie, da bauche ich kein Grab und wenig Bilder. Ich tröste mich mit dem Gedanken, dass es so keinen Wert mehr gehabt hätte und hoffe inständig, nicht so sterben zu müssen. 

Auch wenn ich sonst fröhlich bin, ist es nicht so, dass ich nicht an die Verstorbenen denke.
Das finde ich oft besser, als wenn man dauernd darüber sinniert.
Aber das entscheidet Jeder für sich selbst. Irgendwann ist die Zeit gekommen und Jeder muß irgendwann gehen. 
Klingt jetzt hart, aber es ist einfach so.

Ich bin mehr als zufrieden mit dem Februar, der ja noch nicht zu Ende ist. Ein durchaus sportlicher Monat. Ich bin schon stolz darauf und bin jetzt mit meinem Pedelec in diesem Jahr
372 Kilometer gefahren. Nun habe ich bald die 500 Kilometer voll und ich glaube ich schaffe es dieses Jahr wieder 3000 Kilometer zu fahren, vielleicht auch mehr. Hoffentlich kommt nichts dazwischen. 


Über die Radtour ins Schozachtal am Sonntag werde ich noch berichten, das war klasse und ich habe das ganz alleine gemacht und mich auf das Navigationsgerät verlassen. Das war nicht so gut, aber es sind dann doch 
74 Kilometer zusammengekommen. Ich war überall, nur nicht dort, wo ich hinwollte. Jetzt brauche ich einfach eine gute Fahradapp

Die nächsten Touren mit dem Fahrrad sind auch schon geplant.
Ich habe nun Anke gefunden, sie hat einen Fahrradblog und ich bin ganz froh, dass ich den gefunden habe. Lachen mußte ich, als ich ihren Post von den Schubladen las und dass sie eine Berufsradlerin bin. Dann bin ich das wohl auch. :-)) 

Aber bei der Vermummung werde ich schon auch zum Kampfradler, das sieht manchmal schon so aus.

https://www.fahrrad24.de/radelblog/schubladendenken/

Wenn man die Karte anschaut, nach Heilbronn sind es mit den Rad gerade mal 35 Kilometer und zurück genauso.
70 Kilometer, na und? :-))) Das war die Tour vom Sonntag ins Schozachtal. 



Wie sagte ein Mitradler:
"Des rutsched Sie doch uf oiner Arschback ab!"



Ob mi des Brückle wohl trägt????




Gelesen habe ich ein Buch über Stalin, das ich besonders interessant fand fand.
Ein Buch über Pippi Langstrumpf erweiterte meinen Horizont noch mehr.

Es gab einiges privates, was ich hier nicht schreiben möchte, das manchmal nicht so positiv ist,
aber wie heisst es so schön

"nur die Harten kommen in den Garten!"



Meine Schulter bessert sich, aber es ist manchmal auch ein wenig schmerzhaft, aber ob ich nun sportlich unterwegs bin oder nicht, es wird nicht besser und ob ich mich nun "unter das Messer" lege oder nicht, es wird auch so nicht besser. Also nehmen wir es so, wie es ist.

Ich habe mich im Februar über soviele Dinge gefreut, die mir begegnet sind, dass sovieles auch schnell vergessen ist und ich bin nicht nachtragend und ich kann nur über manche Menschen lachen.

Im Chor muß ich im Moment bis nach Ostern leider pausieren, weil ich zu der Zeit einen Fortbildungskurs in Besigheim im Punkt Nordic-Walking-Instructor habe.
Da habe ich einiges aufzuarbeiten, denn es ist viel neues dazugekommen. 

Eine neue Camera durfte bei mir einziehen, rote Schuhe und was für welche, ich bin ganz glücklich damit und ich kann sogar darin gehen. Ein großes Fest steht an und da brauche ich sie auch zum tanzen.

Ich war eifrig bei Andreas Märchen dabei und es hat Spaß gemacht.

Für den März ist auch noch einiges geplant, hoffen wir, dass das Wetter so bleiben wird. 

Birgitt Monatscollage, die es am Donnerstag wieder geben wird. 


Morgen gehen wir zu Artis

"Alles nur nicht alltäglich" 

Kommentare

  1. Liebe Eva, das ist wieder eine tolle Tour, die du vorstellst - macht Lust auf mehr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommst du mit, dann sei gespannt, es kommt noch mehr.
      LG Eva

      Löschen
  2. Mann, mann bist du auf Zack, da komm ich mir ja richtig lahmarsch.... vor, deine Berichte von deinen Touren sind spannend zu lesen. Mein Beschäftigung ist im Moment hauptsächlich mein Garten, da tobe ich mich aus. Das Wetter traumhaft da macht die Wuhlerei richtig Freude. Von Tag zu Tag blüht etwas neues auf, das wird natürlich registriert.
    Dir weiterhin viel Lust zur Radlerei
    und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      Jeder macht das, was ihm Spaß macht und so ist es doch auch in Ordnung.
      Der eine strickt, der andere wühlt usw.
      Ein Garten ist auch Arbeit und das will ich nicht mehr, ich fühle mich auf dem Rad sauwohl, wie Andere in ihrem Garten usw. Ich gucke auch gerne in anderer Leute Gärten und gerade habe ich mich beim Laufen saumäßig über wunderschöne Schneeglöckchen, eine Vielzahl, Traubenhyazinthen und auch Lenzrosen gefreut. Ich fahr nachher mit dem Rad nochmals vorbei und fotografiere das, denn das muß man sehen, das ist gewaltig, was das für ein Garten ist.
      Aber du bist doch nicht "lahmarschig..." hey ich will das nicht mehr lesen. :-))))
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Hallo Eva,

    wenn du bereits im Februar so viele km gefahren bist, wirst du locker die 3000 bis zum Ende des Jahres schaffen. Eine gute Fahrrad-App ist ganz bestimmt sinnvoll, denn es gibt nichts schlimmeres als wenn der Weg plötzlich und unerwartet endet oder mit Barrieren versperrt ist. Dann ist bei mir erst mal die gute Laune im Keller wenn ich alles wieder zurück muss.
    Auf ein schönes Radl-Jahr!

    Ganz herzliche Grüße und eine schöne Woche
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du wohl recht. Ich kann dir sagen, was ich vor mich hingebruddelt habe.
      Aber egal, inzwischen habe ich eine gute Fahrradapp und morgen gehts wieder auf Tour.
      Bin gespannt auf morgen. Lach !!!!!!!!!!!!!
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Liebe Eva,
    ein Rückblick auf einiges Unerfreuliche aber, vor allem auf ganz viel Angenehmes, Erfreuliches, Gutes! Das freut mich für Dich.♥
    Bleib auch weiterhin so positiv und frohen Mutes,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    ohr macht wirklich herrliche Touren!
    Danke , daß wir Dich wieder, wenn acuh nur virtuell, begleiten durften!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. ein schöner "gemischter" Monat ;)
    mit viel Sonne und frischer Luft
    so macht es Laune
    dass es immer Momente gibt die traurig machen liegt nun mal in der Natur der Sache..
    die sich "Leben" nennt ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. ...so viel warst du in diesem Jahr schon unterwegs, liebe Eva,
    da schaffst du sicher viel mehr als 3000 km...eine schöne Collage konntest du zusammen stellen...Abschied ist auch dabei, ich denke auch an die Verstorbenen ohne dafür einen Ort zu brauchen...es gibt so viele lebendige Erinnerungen...

    wünsche dir einen guten Start in einen tollen März,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ist es liebe Birgitt und irgendwann sollte man gewisse Dinge auch zum Abschluß bringen (Demütigungen usw.) und es nicht immer wieder aufwärmen, das wird nämlich auch ein wenig viele, wenn man immer wieder in derselben Sache rührt.
      Das sagte mir eine Psychologin in einem Seminar.
      Seit ich vieles verdaut habe, lebe ich viel bewußter und glücklicher. Ich kann vieles nicht ändern, aber ich kann es ändern, wenn ich das alles zum Abschluß bringe. Viele Menschen leiden aber sehr gerne und deshalb bringen sie das immer wieder auf den Tisch. Stammt nicht vom mir, sondern von der Psychologin.
      Ganz liebe Grüße Eva
      die inzwischen die 500 Kilometer Rad seit gestern voll hat.
      Dank eines genialen Pedelecs.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.


Laut (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts