„Die Hosenknöpfe sind so teuer geworden, dass es sich wieder lohnt, echte Münzen in den Klingelbeutel zu werfen.“ *Gabriela Mistral"

Rosalie und der Flossi

Werbung, Verlinkung und Namensnennung ohne Vergütung!

Wer durch Besigheim geht oder fährt, sieht ihn an der Mauer hochklettern, den Flossi.
Für die historische Stadtmauer in Bietigheim hat die Künsterlin "rosalie" einen ihrer berühmten Flossis realisiert.


Wie aus dem Nichts klettert Flossi, ein rotes und ausdruckstarkes Phantasie-Wesen mit flossenartigen Händen und Füßen, die Stadtmauer hoch - auf dem Weg zum Rathaus, in das Zentrum der Stadt. Die leuchtend rote Farbe ist perfekt auf das Fachwerk des Rathauses abgestimmt und so wird eines der ältesten Bauwerke zur Kulisse für zeitgenössische Kunst. 
Flossi stammt aus dem Jahr 2008.




Kennst du Besigheim, das ist ca. 15 Kilometer von Ludwigsburg entfernt. Es ist eine wunderschöne  mittelalterliche Kleinstadt. Ich werde mit Sicherheit noch mehr darüber berichten.
Übrigens Barack Obama hat dort Verwandschaft. Er hat seine Wurzeln in Besigheim. Also ist er ein Schwabe. Wow! 
Der 44. Präsident der USA ist ein Besigheimer. 

Und wenn du das nicht glaubst, dann schau hier:

https://www.besigheim.de/,Lde/start/unsere+stadt/obama+ist+ein+besigheimer.html

  

Wer ist nun "rosalie"? rosalie = Gudrun Müller, geboren am 23. Februar 1953 in Gemmrigheim und gestorben am 
12. Juni 2017 in Stuttgart war eine Bühnenbildnerin und brachte die deutschen Bühnen zum Strahlen. Mit Warnlichtern und Wischmopps. An Häuserfassaden klettern ihre bunten Flossis. 

Als Gudrun Müller kannte sie selten jemand, aber als "rosalie" (den Namen hatte sie angenommen in Verehrung für ihren Lehrmeister Jürgen Rose) brachte sie die Opern-, Ballett- und Theaterwelt zum Strahlen. Aus Industriematerialien (ein Fafner-Wald aus Schirmen in Alfred Kirchners Bayreuther "Siegfried" ist noch in guter Erinnerung) mal aus dem Baumarkt, mal aus dem Werkstofflabor, waren schon dominant und auch zuaberhaft. 
Sie war für ihre Sturheit, aber aber auch für ihre poetischen Visionen bekannt. Sie erwiesen sich als richtig. Bühne und Kostüme von "rosalie" gaben vielen Inszenierungen und Tanzkreationen den letzten Pfiff und hinterließen immer besondere visuelle Eindrücke. 




Sie arbeitete mit dem Choreografen Uwe Scholz zusammen, dessen Stücke sie an vielen Theatern visuell prägte. Beide waren Schwaben, wie könnte es auch anders sein, vertrauten sich blind und hatten dieselbe lebensbejahende farbenreiche Ästhetik. 
Bei Uwe Scholz brachte "rosalie" Mozart-Noten bildlich zum Tanzen und ließ in Haydns "Schöpfung" einen ganzen Obstkorb explodieren.


 



Von 1974 bis 1978 studierte "rosalie" Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Stuttgart und von 1975 bis 1982 Malerei, Grafik und Plastisches Arbeiten an der dortigen Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, davon von 1977 bis 1982 Bühnenbild bei Jürgen Rose.
Seit 1979 war sie freischaffende Künstlerin. Sie entwarf experimentelle Raum- und Figurenkonzepte und war als Malerin, Installationskünstlerin und Bildhauerin tätig. Berühmt wurden ihre neonbunten Flossis in Düsseldorf.

 Aber es gibt noch viel mehr über Besigheim zu berichten, aber das machen wir dann ein anderes Mal. 



Wenn du möchtest, kannst du auch hier einen Film über diese tolle Künstlerin ansehen.
Das nächste Mal zeige ich dir Flossi von oben und noch Jemand anderes.





Kommentare

  1. Das Flossi wird bestimmt ein Diskussionsobjekt in Besigheim sein...auf jeden Fall ein Blickfang, dem man sich nicht entziehen kann.
    Bisher wusste ich nur von der deutschen Verwanschaft des 45. Präsidenten 😉.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)) jaaa aus der Pfalz und kein Schwabe gottseidank.
      LG Eva

      Löschen
    2. Ohhh, das kennen wir doch!
      Das war aber auch eine tolle Tour mir dir. Ich freue mich, dass du den Flossi heute zeigst und bin gespannt, was du noch zu berichten hast.
      Deine Berichte finde ich - wie immer prima - und deine Fotos sind ganz toll geworden. Ich bin beeindruckt, was du so an Kilometern abspulst, aber
      das ist halt auch nicht Jedermann Sache. :-)))
      Lieben Gruß und liebe Grüße Veronika B.

      Löschen
  2. Hallo,
    das ist aber nett, dass du kommentierst. War wirklich eine schöne Tour, ja.
    Ich hoffe, dass das Wetter so bleibt, es soll ja wieder kälter werden,
    dann kann ich auch weiter Pullis stricken. Hasen möchte ich auch noch nähen,
    aber alles mit der Zeit das kommt auch noch. Aber im Moment zieht es mich einfach raus und gucken, was in der Natur los ist.
    Lieben Gruß und einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
  3. Nein Flossi ist ja drollig und nicht zu übersehen. Wie gut das Obama schwäbische Wurzeln hat und nicht sein Nachfolger :-)
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig lach!
      Ein Schwabe würde sowas niemals machen, oder doch?
      :-)))!!
      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  4. Ist wirklich nicht zu übersehen der Fassadenkletterer. Sind ja meistens umstritten solche Skulpturen zu beginn. Wenn sie dann Kult sind will jeder eine haben. Sind die Kunstwerke von Rosalie alle Rot?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Pia, in Düsseldorf sind sie bunt.
      Rot wurde hier in Besigheim nur genommen, weil es gut zum Rathaus passt.

      https://www.wz.de/nrw/duesseldorf/kultur/rosalie-die-schoepferin-der-flossis-ist-gestorben_aid-25560565

      Der Flossi in Besigheim steht ja nun mehr schon seit 2008 und die Besigheimer mögen ihn sehr. Ich auch.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  5. Der Flossi sieht ja cool und witzig aus. Mir gefällt es...

    AntwortenLöschen
  6. Einen roten Fassadenkletterer hat nicht jeder, ich finde ihn toll und auch sehr mutig von den Besigheimern. Das Obama Vorfahren aus Deutschland hat wußte ich nicht, da kann man mal sehen wo sich die Schwaben überall vermehren, ganz schön protzig. Ich bin im Augenblick damit beschäftigt meinen Garten auf Frühling zu stutzen, da komme ich gerade nicht so viel zum Wandern oder mit dem Rad. Das schöne Wetter soll man nutzen, heute soll es 22° werden, wahnsinn.
    Dir wieder einen schönen ereignisreichen Tag
    und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Edith, das Wetter ist herrlich und ich hoffe, dass das so bleibt,
      herrliches Radwetter,im Moment noch nur 4 Grad. Aber das wird.
      Ja, die Schwaben und die Sachsen. Mich wundert es immer wieder,
      dass es hier in Baden-Württ. soviele Sachsen gibt. Die fühlen sich hier wohl wohl.
      Allerdings auch Thüringer, das habe ich manchmal Probleme das zu unterscheiden und dann sind die Thüringer fast böse, dass ich sie mit den Sachsen verwechsele.
      :-))))))))))))))
      Lieben Gruß Eva

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  7. Liebe Eva,
    ungewöhnlich und einfach toll sieht das aus. Danke für die infos, ich kannte weder Flossi noch die Künstlerin.
    Hab einen feinen Mittwoch,
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Eva,

    das gefällt mir, dass du in Besigheim noch einen Flossi entdeckt hast. Nachdem man letztes Jahr die 100 Flossis in Düsseldorf abbauen musste, sind sie wirklich eine Rarität geworden. Ich mag ja diese Art von Kunst...und jetzt weiß ich auch wer Rosalie ist. Aber am meistens freue ich mich wirklich wieder mal einen Flossi zu sehen und dann auch noch in Rot, super.
    Ganz herzlichen Dank, dass du wieder dabei bist und liebe Grüße nach Ludwigsburg

    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Der rote Flossi ist echt nicht zu übersehen. Nun bin ich wieder etwas schlauer geworden.
    Danke für deinen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  10. Ja, in Düsseldorf da gibt es diese Fassadenkletterer auch, da habe ich sie mal im vorbeifahren gesehen.

    Woher sie kommen und dass es auch sonst noch wo welche gibt, war mir bis eben nicht bekannt. - Danke für diesen Informativen Beitrag

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  11. Danke für diesen Beitrag, Eva...mir war Flossi und Rosalie ebenfalls unbekannt.
    Lieben Gruß und hab einen schönen Sonnentag, Marita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eva,
    so ein roter Fassadenkletterer ist schon außergewöhnlich und sehr originell. Flossi und Rosalie kannte ich bis jetzt noch nicht. Das war wieder sehr interessant.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  13. Schon ganz frech wie uns der rote Kletterer sein Fudi zeigt.
    Meint Ayka

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eva,
    der Flossi ist ja klasse! Ein toller Hingucker, herzlichen Dank für die schönen Bilder und wissenswerten Infos dazu!
    Ich wünsche Dir einen schönen Altweiber-Donnerstag!🤡 ( ..ob mit oder ohne feiern !)
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. wirklich aussergewöhnlich
    hast du gut entdeckt
    ein absoluter Hingucker ;)
    ich kannte die Figuren und die Künstlerin noch nicht

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglichkeit besteht.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts