Die Ehe ist der Versuch, zu zweit mit den Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte. **Woody Allen*

Gesundheit

 Werbung Verlinkung


Im Blogzimmer von Martin ist das Thema der 52 Wochen Reise das Thema Gesundheit. 

 


 

Was ist Gesundheit? 

Bei Wikipedia steht folgendes: 

Gesundheit ist nicht bloß Abwesenheit von Krankheit und Gebrechen, "sondern der Zustand völligen körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Wohlbefindens". Gesundheit ist Bestandteil des alltäglichen Lebens und der Lebensqualität und eine Bedingung für die soziale, ökonomische und persönliche Entwicklung.

So und nun mach etwas draus.
Gesundheit ist tatsächlich ein Bestandteil des täglichen Lebens und auch des Wohlbefindens. Nur, wenn einem das streitig gemacht wird, weil man sich gerne bewegt und Sport treibt, dann ist das für die Gesundheit auch nicht mehr förderlich. 

Bislang hat mir das Bloggen Spaß gemacht, aber ehrlich, ich weiß nicht mehr, was ich schreiben soll. Ich radele sehr gerne, ich mache gerne große Touren, aber das ist ja nicht gewünscht und dann gibt es Haue, Das ist auch nicht besonders förderlich für die Gesundheit.  Ach ja, durch das Mountainbiken mache ich keine Landschaft kaputt, ich fahre auf Wegen, denn um Downhill zu fahren, das ist nicht mein Ding, dazu bin ich zu alt und meine Knochen zu morsch. Aber die paarJahre, in denen ich das noch kann, was ich mache, da werde ich das ausnützen.

Ich werde dieses Jahr 72 Jahre alt und es wundert mich, dass mir Jemand schreibt, dass ich mir noch in diesem Alter ein Mountainbike kaufe. Ich frage mich, wer legt es denn fest, wer wann für was zu alt ist?

Soll ich Jemand tadeln, der die 1001 Jacke oder ebenso Socken strickt oder das XXLste Federmäppchen oder T-Shirt im gleichen Stil näht? Ich freue mich für Jeden, der das kann und auch  macht. Soll ich Jemand tadeln, der nur zuhause sitzt und immer dicker wird?
Solange er damit zufrieden ist, dann ist das doch gut. Ob das allerdings gesund ist??

Ich bin nicht die Einzige, die hier in ihrem Blog über sich und ihr Leben schreibt, nur, dass es mir gut geht, das darf ich nicht schreiben. Es geht mir inzwischen wirklich nicht mehr gut. Mich macht derzeit das Bloggen nicht glücklich, sondern krank.

Eine Psychologin mit eigener Paxis hier im Kreis hat mein "altes" Pedelec gekauft und ihr habe ich erzählt, was abgeht und sie hat auch meinen Blog angeschaut und ich bin froh, dass sie mir doch bestätigt hat, dass ich nicht - wie manche ja annehmen - ein Fall für den Psychologen bin.  Sie meinte, dass das diejenigen sind, die mich klein machen wollen und, dass ich weitermachen soll. Ich freue mich doch, dass sie mit meinem bisherigen Rädle in ihre Praxis fährt.

Sie fand allerding auch meinen Blog richtig vielseitig und interessant.

Ich bin auch nicht der Typ, der Kommentare schreibt, nur damit er auch einen bekommt. Für mich sind Kommentare nicht unbedingt das Salz in der Suppe. Manche brauche ich tatsächlich nicht.  Es kommt immer drauf an, viele Kommentare zeugen tatsächlich nicht von einem guten Blog und wer meinen nicht niveauvoll findet, der bleibt ganz einfach weg, so wie ich es bei vielen Blogs auch mache.

Ich muß mich jetzt ein paar Tage ausruhen und meine Gesundheit pflegen und dann sehen wir weiter. 

Noch was,  ich habe meine Freunde nicht virtuell, sondern in der Realität und ich kann mit ihnen auch auf Augenhöhe diskutieren. Das ist mir viel wichtiger als sooo viele virtuelle Freunde.


Gesundheit bei Martin 

 Die letzten Themen waren:

1.  Kreative Kunst

2. Endlich 

 3. "Selbst ist


 

 


Kommentare

  1. ui Eva..
    das habe ich noch gar nicht mitbekommen
    ich nehme an dass du diese Kommentare gar nicht erst veröffentlichst
    oder dass sie per mail erfolgen ..
    das tut mir echt Leid
    ich freue mich immer über deine Ausflüge ..
    es ist doch egal ob per Rad..per Zug ..per Auto oder zu Fuß
    ich wollte ich wäre noch so fit wie du
    du zeigst uns dein Umfeld..
    ich mache es .. und viele andere auch
    du bist kreativ.. hast Freude an Blumen .. an der Natur ..an Musik.. an Kunst und Literatur
    all das ist sehr abwechslungsreich
    deine Beiträge sind nie langweilig
    und wer sie nicht mag braucht sie nicht zu lesen ..
    ich finde es immer wieder erschreckend was Menschen sich anmaßen..
    auch wenn ich lese was Prominente so aushalten müssen
    es steht mir nicht zu über andere zu urteilen
    zwar kann es schon sein dass ich auch mal Kritik übe
    aber das muss immer sachlich sein und darf nicht persönlich werden..
    nehm dir nicht so zu Hezen was dir Neider und Kleingeister schreiben
    erfreue uns weiterhin mit deinen schönen Bildern rund um Stuttgart

    liebe Grüße
    Rosi
    (die gerne radeln würde wenn sie es noch könnte ;) )

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,
    seit geraumer Zeit bin ich stille Leserin Ihres vielfältigen Bloges. Ich finde Ihre agile Art großartig! Ihr Hobby, das Radfahren hält sie fit und Ihre enorme Freude daran, spiegelt sich in Ihren tollen, niveauvollen Beiträgen wieder. Diese finde ich in jeder Beziehung sehr interessant und aufschlussreich. Zum Thema Fahrradkauf kann ich nur mit dem Kopf schütteln, was Ihnen diesbezüglich für Unverschämtheiten an den Kopf geworfen werden. Kaufen Sie sich Ihr Fahrrad, Mountainbike und wenn es für Ihre Bedürfnisse nicht ausreicht, dann gern noch ein Anderes. Sie sind keinen Rechenschaft schuldig und sollten sich von Miesmachern, Neidern oder wie man solch eine Kategorie Mensch auch bezeichnen sollte, Ihre Freude nicht verderben lassen. Ich hoffe und wünsche Sie werden mir mit Ihren wunderschönen Blogbeiträgen weiterhin erhalten bleiben! Herzlichst, Ihre stille Leserin Grit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grit,
      herzlichen Dank für Ihren Kommentar. Ich habe jetzt ein Problem, weil auch schon behauptet wurde, ich würde meine Kommentare selbst schreiben.
      Bitte nicht böse sein, aber genau bei dieser Person könnte es sein, dass sie auch "schöne" Kommenare schreibt, um zu sehen, dass ich diese veröffentliche.
      Eigentlich sollte ich das, was ich so bekomme, schon veröffenltichen. Aber manchmal will ich auch keine Plattform für Diskussionen geben.
      Auch ich mache Fehler, aber ich wechsele nicht immer wieder den Namen und poste unter verschiedenen Namen und man erkennt schon immer wieder diese Person.
      Ich danke Ihnen und alles anderen für die Kommentare.
      Inzwischen habe ich mich abregiert und bin eine Runde geradelt, das hilft schon ganz ungemein. Aber der Dreck an mir ond am Rädle isch schon gewaltig.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
    2. Guten Abend Eva,

      habe gerade Ihren Antwort auf meinen Kommentar durchgelesen.

      Ich bin nicht böse, wenn Zweifel aufkommen. Daran sieht man, dass Sie viele negative Erfahrungen machen mussten.

      Mein Kommentar ist echt, genauso wie ich es bin. Habe versucht Ihnen eine E-mail (Adresse lt. Impressum) zu senden, leider ist sie zurück gekommen!?

      Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend und sende viele Grüße!

      Herzlichst, Grit.

      Löschen
    3. Die E.Mail stimmt aber, wenn Sie es nochmals versuchen möchten.
      Schmetterlingsfrau1112@gmail.com.
      Grüßle Eva

      Löschen
    4. Habe es gerade nochmals versucht, müsste geklappt haben! :)

      Löschen
    5. Dankeschön jaa, ich habe auch geantwortet.
      Grüße Eva

      Löschen
  3. Liebe Eva,
    ich schaue gerne auf Deinem Blog vorbei, und bewundere, wie fit Du bist. Für mich, der ich noch ein paar Jahre jünger bin, wenn auch nicht viele, bist Du in dieser Beziehung ganz sicher ein Vorbild, so möchte ich später sein, unternehmungslustig, raus fahren, natürlich auch mit dem Rad und auch geistig fit sein. Für mich gilt ganz klar: Ich bin so alt, wie ich mich fühle. Und das ist keine Frage der Zahl.
    Ich wünsche Dir alles, alles Gute!!!

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Wolfgang, ich möchte kein Vorbild sein, ich möchte nur in Ruhe gelassen werden und dass diese Person Ruhe gibt. Ich denke aber und nicht nur ich, dass diese Person krank ist.
      Lieben Dank und Griß Eva

      Löschen
  4. Ach Eva, lass dich nicht beirren...oft genug schreibst du, dass du dankbar bist, dass es dir so gut geht und es nicht selbstverständlich ist. Also ignoriere die Neider und erfreue uns weiter mit deinen Posts.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  5. So meine liebe sportliche und vielseitige Eva,
    Du lässt Dich bitte nicht unterkriegen und von einigen dummen Kommentaren die Gesundheit ruinieren. Ganz ehrlich? Die sind doch alle nur niedrig auf Dich, eine gut aussehende, fitte und klar denkende Oma, die so sportlich ist, dass manche Jüngeren sich eine Scheibe von abschneiden können.
    Du kannst nicht nur tolle Routen vorstellen, Du zeigst wunderbare Blumen, leckere Rezepte und schöne DIY.
    Also bitte mache weiter und zeige uns mehr von Dir und Deiner Heimat, ganz lieben Gruß und gute Besserung
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Mails und Kommentare die unter die Gürtellinie gehen und beleidigend sind, verdienen nur den direkten Klick für den Papierkorb. Und doch wird es irgendwann zu viel. Ganz feige ist es sich hinter Pseudonymen zu verstecken – man steht zu seiner Meinung!
    Würden sich mehr Menschen so wie Du betätigen, wäre das für unser Gesundheitssystem sehr gut. So müssen sich andere ihre Gesundheit ruinieren, da es zu viele Übergewichtige und Unbewegliche gibt die versorgt werden wollen/müssen. Schon aus diesem Grund alleine bist Du ein Vorbild ! Basta !
    Wir lernten uns über den Blog persönlich kennen und ich bin sehr glücklich über unsere Freundschaft und möchte sie nicht mehr missen.
    Ich finde es unverschämt einen Menschen zu verurteilen ohne ihn persönlich zu kennen. Und diese Verurteilungen auch noch in dem Freundeskreis weiter zu führen. Ich kann nur wiederholen: ignoriere diese Person(en). Es wäre superschade wenn Dir die Freude an Deinem Blog abhanden kommen würde.
    Viele liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    da muss ich natürlich auch meinen Senf dazu abgeben .
    In letzter Zeit habe ich nicht so oft bei dir kommentiert ( auch wenn du schreibst, dass sie dir nicht so wichtig sind, die Kommentare ) aber ich lese deine Beiträge meistens.
    Manches interessiert mich halt nicht so, dann lass ich die Erklärungen halt durch rauschen und da schaue mir nur die tollen Fotos von dir an.
    Aber du zeigst nicht nur Fahrradtouren, besonders deine Rezepte und deine Bastel-Deko-Ideen finde ich immer sehr gelungen. Solche Posts sprechen mich eher an.
    Also, liebe Eva, mach so weiter und lass einfach diese idiotischen Kommentare nicht an dich ran, die können dich mal . . . !
    Aber verstehen tu` ich deine Empfindungen schon, klar, aber es wäre schade, wenn ich dich in der virtuellen Welt nicht mehr besuchen könnte !
    Viele liebe Grüße
    Jutta



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      ich habe nicht geschrieben, dass mir Kommentare nicht so wichtig sind.
      Ich habe geschrieben, dass sie fü rmich nicht das "Salz in der Suppe" sind und ich auf manche verzichten kann, wie z.B. "nice" oder "super gemacht" . o.ä. Ich weiß oft auch nicht, wsa ich schreiben soll, wenn schon so viele vor mir kommentiert haben, da würde ich mich nur wiederholen.
      Mach es so, wie du möchtest. Ganz liebe Grüße Eva

      Löschen
  8. Halli Hallo,

    Toller Beitrag. Ganz wirklich. Und auf das Alter hätte ich gar nicht getippt, wenn ich ehrlich sein soll. Auch vom Foto her nicht. Dafür hier erstmal einen "Respekt" an dieser stelle.
    Ich finde es wirklich toll, welche Beiträge hier zu finden sind und warum sollte etwas dagegen sprechend, sich in dem "Alter" noch ein RAd zu holen. Wenn man Fit ist, dann sollte man es auch tun. Und wenn man Spaß hat sowieso.
    Ich sehe hier in unserer Nachbarschaft immer ein älteres Pärchen. Ich schätze sie so 75 bis 80 ein. Sie gehen Jeden Morgen ihre Große Runde - Händchen haltend - spazieren und das öffnet mir immer das Herz.

    Und wenn sie uns mit unserer Tochter treffen, dann reden sie sehr viel mit ihr. Ich gluab,e wenn ich die beiden irgendwann nicht mehr zur gleichen Zeit sehe, fange ich mir an Sorgen zu machen.
    Aber da wird auch gesagt "muss man das in dem Alter noch tun? Und wieso halten sie bitte schön immer noch Händchen" Ganz schlimm.

    Ich sollte mehr Sport machen, aber ich gestehe, wenn der Tag mit Tochter, Haushalt, Hund, Mann und Co vorbei ist, bin ich abends Froh, die Beine hoch zu legen. Da müssen die Spaziergänge erstmal reichen.

    Bitte, bitte Mach weiter so, denn ich mag den Blog sehr gerne. :)

    Melle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Melle,
      nein ich fühle mich nicht so alt wie ich bin, warum auch und ich bin froh, dass ich das alles noch machen kann und deshalb mache ich es auch. Irgendwann kommt der Tag, an dem ich es nicht mehr kann und dann denke ich an die schöne Zeit zurück.

      Wenn du mit dem Hund spazieren gehtst, dann hast du doch Sport, versuche mal deine 10.000 Schritte am Tag zu machen. Es geht.
      Ganz liebe Grüße Eva

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.


Laut (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts