„Die Hosenknöpfe sind so teuer geworden, dass es sich wieder lohnt, echte Münzen in den Klingelbeutel zu werfen.“ *Gabriela Mistral"

12-tel Blick mit dem Sorbus domestica dem Speierling und Vorsicht Weinbergarbeiten

Dieser Post könnte zwecks Verlinkungen und Namensnennungen Werbung enthalten. 

 Wir gehen heute zu Vera, die heute "nichts Alltägliches" zeigt. Dieses Schild fand ich nicht so alltäglich, gesehen auf einer Radtour nach Heilbronn auf der Rückfahrt. Also aufpassen, es ist bald Traubenlese. 

Wir radeln weiter nach Ilsfeld und haben nichts zu befürchten. 




-------------

Am 30. August ist wieder die Aktion "12-tel Blick. Da an diesem Tag aber Blumentag ist, heute den Speierling.
-------------


Letzten Monat sah es für viele wohl so aus, dass der Speierling Blätter verloren hat. Ich konnte nichts feststellen, denn es lag kein Blatt im Gras.


Nun werden die Äpfel so langsam reif und manche fallen auch zu Boden.
Aus den Speierlingsäpfeln, die ich im Gras gesammelt habe und dabei auch in die Hundescheisse getrampelt bin, habe ich ein Speierlingsapfelherz gemacht.


Leute, wenn ich Jemand erwische, der seinen Hund ins Gras scheissen lässt und die Scheisse nicht wieder mitnimmt, der bekommt von mir eine Anzeige. Das ist eine einzige Schweinerei, genauso wenn Jemand seine Kippen wegwirft. In Stuttgart kostet das 120 Euro und es soll noch teurer werden, richtig so!
Du kannst dir vorstellen, dass das unglaublich lecker war.
;-)))))))))))))))))))))))

 Es ist schon spannend zu beobachten, wie sich ein Baum im Laufe der Zeit entwickelt und ich habe einen für den neuen 12-tel Blick gefunden, der sich mit Sicherheit auch so entwickeln wird. Ich bin gespannt, ob du ihn kennst, ich habe ihn jetzt auch in diesem Jahr beobachtet.



Dass es nicht mehr soviele Speierlinge gibt und es ein uralter Baum ist, habe ich schon mal geschrieben.
Unter diesem Link kannst du die 12-tel Blicke lesen und auch lesen, was es für ein Baum ist.



Gesehen habe ich bislang einen im Stadtwald in Heilbronn und auf meiner Radtour zur
Burgruine Blankenhorn.
Alle kennen ihn, aber keiner hat bislang einen gezeigt. ;-))












Ich sehe auf meinen Radtouren soviel. Die Natur ist der schönste Garten, den es gibt. 




Kommentare

  1. Doch Eva, den Speierling kannte ich schon, machst du etwas aus den Früchten?
    Dir einen schönen Tag,
    liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, liebe Edith,
      die, die herabgefallen sind, sind noch nicht reif. Ich habe einemal einen Speierlingsapfel gesehen, die sind größer und ich weiss auch nicht, wie die schmecken.
      LG eva

      Löschen
  2. Au weia ich kann deinen Ärger gut verstehen. Also ich habe mit wissen noch nie einen Speierling Baum gesehen, bei uns fährt man meistens an Monokulturen vorbei. Das Gefahrenschild ist ja witzig.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva,

    dein Schild ist eine wunderbare Verknüpfung von nicht Alltäglichem mit dem Schilderwald, der erst im Oktober starten wird, aber zur gleichen Zeit, wird einfach nur ein Themenwechsel werden.
    Man kann es sich zwar kaum vorstellen aber sicher gab es schon Unfälle dort, sonst würde man kein teures Schild errichten.
    Der Speierling ist wirklich selten geworden und ich freue mich, heute mal die Früchte zu sehen.

    Vielen Dank, dass du wieder bei Anna dabei bist und ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Hier tröpfelte es gerade... aber das kann man nicht Regen nennen, den wir doch so dringend brauchen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  4. das ist wirklich für mich ein ganz ungewöhnliches Schlid, welches in den weinbergen aber sinn macht.

    Ich denke mal, das hätte auch zum demnächst neuen Schilder-Projekt von Arti gepasst.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    es gibt ja wirklich viele Weinberge hier bei uns, aber so ein Schild habe ich noch nie gesehen. Gefällt mir aber! Es sind schon viel zu viele Unfälle mit Traktoren passiert.
    Die Infos über den Speierling habe ich wieder mit viel Interesse gelesen, Danke dafür. ♥
    Hab einen feinen Mittwoch,
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Da es bei uns keine oder wenige Weinberge gibt, ist das Schild schon ungewöhnlich und passt auch zu Anna. Den Speierling kenne ich nicht, aber vielleicht gibt es den in Jork "Altes Land", dem ältesten Obstanbau gebiet Europas, 700 Jahre alt
    Liebe Grüsse in die Jahreszeit, Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,

    bewusst habe ich diesen Baum noch nie gesehen, ich wüsste nicht, wo hier in der Umgebung so einer steht. Das mit der Hundekacke kenne ich auch zu gut. Wir haben ein Beet vor der Hecke, also zur Straßenseite hin und vor den Garagen ein paar Rosenrabatten und ständig sind Hundehaufen darin und Du kannst Dir sicher vorstellen wie groß die Freude ist, beim Unkraut zupfen mal wieder in einen Haufen zu greifen. Auch nebenan auf dem Strandbadgelände sehe ich jeden Morgen, wenn ich zur Arbeit fahre Leute, die die Liegewiese als Hundeklo benutzen und obwohl direkt am Eingang ein Apparat mit Tüten fürs Hundegeschäft steht sie es einfach ignorieren. Da geht mir das Messer im Sack auf. Wir hatten selber 17 Jahre einen Hund aber selbst der durfte nicht auf dem eigenen Grundstück machen und hat er auch nicht getan. Beim Gassiegehen hatte ich immer einen Beutel an der Leine geknüpft oder in der Tasche.

    Liebe Grüße
    Burgi und Danke für Deine mail

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva, du kannst den schönen Baum auch bei "Mein Freund, der Baum" auf meinem Blog verlinken ( Button in der rechten Seitenleiste )!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Eva,
    dass wir jetzt gelgentlich Speierlinge antreffen und erkennen, verdanken wir deinen Berichten - obwohl sie auch bei uns ser selten anzutrefffen sind. Das mit der Sch......, ist wirklich eine riesengrosse Schweinerei, ich glaub ich habe meine Menschen diesbezüglich gut erzogen.
    Liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  10. ich habe noch keinen Speierling bei uns entdeckt
    die Äpfel schmecken auch sicher nicht besonders ;)
    vielleicht muss man sie kochen

    das Schild ist sehr sinnvoll

    und das mit der Kacke ist kacke ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva,
    dieses Verkehrsschild ist wirklich nicht alltäglich, aber bei den Weinbergen bestimmt sehr hilfreich. Die Weinlese hat bei uns, also an Saale und Unstrut, wegen der Hitze schon vorzeitig begonnen. Scheinbar hatten die Weintrauben genug Sonne abbekommen. Der Speierling hat sich prima entwickelt. So ein schöner Baum. Aber was macht man mit den Äpfelchen? Hast du mal gekostet? Es tut mit leid das du beim aufsammeln in die Hundesch... getreten bist. Es gibt immer wieder Hundehalter die die Hinterlassenschaften ihrer Tiere nicht entsorgen können. Da ärgere ich mich auch darüber. Dadurch kommen ja wieder alle Hundehalter in Verruf. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Ich staune über das saftig grüne Gras unter deinem Speierling... dann seid ihr ja wohl von Regen gesegnet worden im August. Hier sind die Gewitter immer knapp vorbei gezogen.
    Wegen einer Reise bin ich dieses Mal spät dran mit meinem Blick... LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  13. Uah! Neuer 12tel-blic... mustergültig :-)
    Dieses Monat finde ich ja dein Schild un-glaub-lich witzig. da spritzt ja sogar Blut!!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar.
Wenn du anonym kommentieren möchtest, so kannst du das gerne tun, die Möglichkeit besteht.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts