Das lüsterne Spiel mit der Macht ist besonders fein gewürzt, je genauer man weiß,was alle anderen nicht wissen. *Christa Schyboll*

Translate

Schloß Monrepos und die Kapelleninsel in Ludwigsburg 12tel Blick November

 Werbung Verlinkung

Es ist wieder Zeit für den 12tel Blick und der geht ja  nun dem Ende zu. 

Ein neues Objekt habe ich schon und freue mich es 12 Monate begleiten zu dürfen, dazu gibt es allerhand Geschichten und Geschichtchen dazu. 

Morgens um 7.00 Uhr ist hier die Welt immer noch in Ordnung, wenig los und ich habe die Gelegenheit benützt, auch den Nebel zu genießen. 

Ich wußte gar nicht, dass Nebel für den Teint so gut sein soll. ;-))

Wenn man vom Parkplatz in Richtung Monrepos geht, dann wird man von diesem Herrn begrüßt.  Der Jupiter, der hier den Planetenweg ziert. Über den Planetenweg habe ich mal einen Post geschrieben. 

 

https://schwabenfrau.blogspot.com/2020/01/die-planeten-und-der-planetenweg-in.html 

Es ist dort um diese Zeit so ruhig und geheimnisvoll nichts stört.

Es ist so schön ruhig am See und doch hört man das Geschnatter der Wild- und der Nilgänse, die hier ihre Nester auf der Kapelleninsel haben, denn dort ist das Vogelschutzgebiet. Ich gehe weiter und es ist kalt, ich kann meinen Atem sehen und plötzlich läuft ein Reiher mir über den Weg.
Welch ein Erlebnis!!!!!!
Mit scharfem Blick sucht er das Wasser ab.


Ein Reiher läuft mir übrigens auch hier auf dem Holzweg, der vor meinem Schlaf- und Arbeitszimmer-Fenster vorbei führt, immer über den Weg. Leider wird das ja auch bald vorbei sein. Dazu schreibe ich gelegentlich etwas. 

Wir nähern uns dem 12tel Blick dem Kirchle auf der Kapelleninsel.
Jetzt sieht man wieder das Kirchenschiff und so im Nebel sieht es schon ein wenig gespenstisch aus. 

Warum das Kirchle hier steht, kannst du hier lesen.
https://schwabenfrau.blogspot.com/2019/03/kapellen-und-amorinsel-am-monrepos.html

 


 


Um diese Zeit ist auch immer die Entlüftunganlage im Betrieb, die den See etwas durchlüftet, damit der See nicht wieder kippt, das ist schon oft vorgekommen und dann gehen auf die Fische ein. 


Hier geht es zu den Eichhörnchen



 

Klar waren die Eichhörnchen wieder da und wenn ich dort bin, bringe ich ja auch immer etwas mit.
"Hörnchen, die Mama ist da!". Inzwischen ist es auch so, dass die Hörnchen mich so gut kennen, dass sie mir auch während des Spaziergangs begegnen, vor mich hinsitzen und betteln. Ich finde das so süß. 





Dann gehen wir weiter in Richtung Schloß Monrepos und schon liegt es da.
Und dann hätten wir hier wieder unseren Blick auf das Schloß im Nebel.

 


 


 

Soviel verändert hat sich nun auch nicht, vielleicht kann ich das Schloß mal im Schnee zeigen, aber das war wohl mal, ganz am Anfang des Jahres. Vielleicht klappt es noch im Dezember?

Ein paar Bilder vom Rundgang um den See habe ich auch nocht und fotografiert habe ich das wie meistens am 14.11.2021.

Noch ein wenig verweilen wir am See




 

Die letzten 12tel Blicke gibt es
HIER: und Hier und Hier 

Eva Fuchs sammelt die 12tel-Blicke



Kommentare

  1. Hallo liebe Eva,
    mystische Stimmungsbilder konntest Du machen und dadurch wirkt die Landschaft und die Gebäude so "entrückt" Da und doch nicht da (kann das irgendwie nicht besser beschreiben, aber ich glaube Du verstehst das schon).
    Liebe Grüße
    Kirsi (die gleich zur Hunderunde aufbricht und dabei ist das Wetter nicht mystisch hier sondern einfach nur schaurig, es gießt aus allen Öffnungen)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    der Reiher ist super!
    das Bild vom Kirchle sieht toll aus mit den gelben Blättern im Vordergrund und das Schloss sieht aus, wie auf einer alten Postkarte, die letzten Farben sind im Nebel versunken 😉
    Die herbstliche Allee, die im Nebel endet, mag ich auch gern.
    Liebe Grüße
    Nanni

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Bilder ..
    die süßen Eichhörnchen ..
    natürlich auch der Reiher .. der dort sicher schon die Menschen gewöhnt ist ..
    und die herrlichen Nebelbilder
    alles so sanft und weich

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Du hier bist und ich freue mich über deinen Kommentar. Ich würde mich aber freuen, wenn dein Kommentar auch etwas aussagekräftiger ist.


Laut (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du oben in der Startseite und ganz unten auf der Seite im Footer findest.

Dankeschön!


Beliebte Posts